Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball aus den Topligen Barça spielt nach 3:0-Führung gegen Vigo nur 3:3

Busquets und Nolito
Legende: Vorne der Torschütze, hinten Konsternation Barcelona und Sergio Busquets (l.) geben eine 3:0-Führung aus der Hand. Keystone

Spanien: Barcelona spielt vor Xavi-Antritt 3:3

Da wartet ein grosses Stück Arbeit auf den neuen Trainer: Noch ohne Xavi an der Seitenlinie hat Barcelona in der Primera Division bei Celta Vigo eine 3:0-Führung aus der Hand gegeben (3:3). Ansu Fati (5.), Sergio Busquets (18.) und Memphis Depay (34.) sorgten mit ihren Treffern für den Vorsprung. Dann kassierten die Katalanen unter Interimstrainer Sergi Barjuan 2 Gegentreffer durch Iago Aspas (52.) und Nolito (74.), ehe Aspas (90.+6) mit seinem 2. Tor Barcelona den sicher geglaubten Sieg entriss. Tabellenführer Real Madrid gewann 2:1 gegen Rayo Vallecano.

Video
Xavi neuer Barcelona-Coach
Aus Sportflash vom 06.11.2021.
abspielen. Laufzeit 35 Sekunden.

Frankreich: PSG zu stark für Bordeaux

Für Vladimir Petkovic setzte es mit Girondins Bordeaux eine Woche nach dem Befreiungsschlag gegen Stade Reims in der Ligue 1 eine knappe 2:3-Niederlage gegen Paris Saint-Germain ab. Das Team des ehemaligen Schweizer Nationaltrainers konnte erst in der Schlussphase mit dem Starensemble aus der Hauptstadt mithalten. Doppeltorschütze Neymar und Kylian Mbappé hatten PSG bis zur 63. Minute mit 3:0 in Front geschossen. Bordeaux konnte durch Alberth Elis (78.) und M'Baye Niang (92.) nur noch verkürzen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen