Fussball-News: Redknapp gibt Amt bei Queens Park Rangers ab

Harry Redknapp ist beim englischen Premier-League-Klub Queens Park Rangers als Trainer zurückgetreten. Den 67-Jährigen hindern chronische Knieprobleme am Ausführen seiner Tätigkeit. Und: Japans Nationaltrainer Javier Aguirre wird seines Amtes enthoben.

Knieprobleme verunmöglichen seine Arbeit an der Seitenlinie. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Harry Redknapp Knieprobleme verunmöglichen seine Arbeit an der Seitenlinie. Keystone

Seit 2012 war Harry Redknapp Trainer der Queens Park Rangers. Nun musste die englische Trainer-Ikone bei den «Super Hoops» seinen Abgang bekanntgeben. Chronische Knieprobleme, an denen der 67-Jährige leidet, verhindern das Ausführen des Traineramtes. «Leider brauche ich einen schnellen Eingriff an meinem Knie. Und da ich somit keine 100 Prozent geben kann, ist es besser, wenn jemand anderes den Job übernimmt», so Redknapp.

Seinen Stuhl räumen musste Japans Nationaltrainer Javier Aguirre. Der Mexikaner hatte das Amt im Sommer vom Italiener Alberto Zaccheroni übernommen. Nun wurde dem 56-Jährigen das schlechte Abschneiden Japans an der Asien-Meisterschaft zum Verhängnis. Der Titelverteidiger und Top-Favorit scheiterte im Viertelfinal im Penaltyschiessen an den Vereinigten Arabischen Emiraten.