Zum Inhalt springen

Header

Video
Der frühere Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick äussert sich vor dem Spitzenspiel
Aus Sport-Clip vom 03.04.2021.
abspielen
Inhalt

Gipfeltreffen in Bundesliga Leipzig entspannt – löst Bayern das Lewandowski-Problem?

Am Samstag empfängt Leipzig die Bayern zum Bundesliga-Spitzenduell. Die Gefühlslagen sind unterschiedlich.

Marcel Sabitzer von RB Leipzig geht unbeschwert in das Spitzenspiel gegen Bayern München vom Samstagabend. «Wir haben nichts zu verlieren, sind der Jäger und können aufschliessen», sagte der Österreicher dem kicker. Am Ende sei es «nur ein Spiel».

Tiefstapelei. Die «Bullen» könnten das Meisterrennen in der Bundesliga mit einem Sieg so richtig anheizen und den Rückstand auf den Leader auf nur einen Punkt verringern – und das sieben Runden vor Saisonende.

Bayern-Erfolgsgarant fehlt

Die Münchner dürften dem Gipfeltreffen mit mehr Sorgenfalten entgegenblicken als auch schon. Sie müssen auf den Liga-Topskorer und Weltfussballer Robert Lewandowski verzichten. Der Pole verletzte sich im Rahmen der WM-Qualifikation am Knie und wird rund vier Wochen zum Zuschauen verdammt sein.

Robert Lewandowski.
Legende: Der grosse Abwesende im Spitzenspiel Robert Lewandowski. Keystone

«Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt für uns», konstatierte Thomas Müller und fügte an: «Da müssen andere in die Bresche springen.» Wie wahr! Lewandowski war in der laufenden Meisterschaft die Bayern-Lebensversicherung. 45 Prozent aller Tore gingen auf das Konto des 32-Jährigen.

Video
Archiv: Bayern und Leipzig trennen sich im 1. Duell 3:3
Aus Sport-Clip vom 05.12.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Leider hat Leipzig gerade ein Phase wo es nicht optimal läuft. Ich fürchte die Bayern werden gewinnen...
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Nicht nur dass Levi fehlt, die Abwehr muss ohne Boateng und Davis auskommen. Die Abwehr die sonst schon der schwache Teil von Bayern ist. Das Mittelfeld der Bayern ist über besetzt, im Sturm und Abwehr fehlen gute Alternativen. Brazzo hat keine gute Arbeit geleistet und nächste Saison sieht es noch schlechter aus, Alaba auch weg...damuss ei er einpaar Millonen in die Hand nehmen.
    Aber Müller wird es vielleicht richten gegen Leibzig. Vorteil Leibzig. Bayer muss Meister werden, Leibzig darf.
    1. Antwort von Othmar Eberhard  (Othmar Eberhard)
      Müller wird in die Presche springen. Gnabry nicht vergessen.