Hamburg rutscht auf den letzten Tabellenrang ab

Der Hamburger SV mit Johan Djourou und Valon Behrami steckt nach einem 0:2 gegen Hannover weiter im Tief. Zum ersten Saisonsieg ist dagegen Augsburg gekommen - dank eines Tores von Raul Bobadilla.

Johan Djourou (2. v. l.) enttäuscht, daneben jubelnde Hannover-Spieler. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Weitere Enttäuschung Johan Djourou (2.v.l.) erlebt mit Hamburg einen weiteren Rückschlag. Imago

Der HSV ist auch nach 3 Spielen weiter sieglos. Gegen Hannover fing das Team der Schweizer Nationalspieler Johan Djourou und Valon Behrami bereits in den ersten 25 Minuten zwei Gegentreffer durch Leon Andreasen und Artur Sobiech ein.

Zusatzinhalt überspringen

Badstuber fällt erneut aus

Bayerns Holger Badstuber bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Der Verteidiger erlitt beim 2:0-Sieg gegen Stuttgart einen Muskelsehnenriss im linken Oberschenkel. Er fällt erneut längerfristig aus, einen genauen Zeitrahmen nannte der Verein nicht. Badstuber hatte zu Saisonbeginn sein Comeback nach 20 Monaten und zwei Kreuzbandrissen gefeiert.

Hamburg am Tabellenende

Den abermals enttäuschenden Hamburgern gelang keine Reaktion. Mit einem Punkt und einem Torverhältnis von 0:5 findet sich die Mannschaft von Mirko Slomka am Tabellenende wieder. Hannover dagegen liegt punktgleich mit Leverkusen und München an der Spitze der Bundesliga.

Augsburg gewinnt dank Raul Bobadilla

Der FC Augsburg feierte nach seinem Fehlstart in der Bundesliga den ersten Sieg in der neuen Saison. Raul Bobadilla schoss den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg bei Eintracht Frankfurt. Der Erfolg war absolut verdient, da die Gäste vor 43'500 Zuschauern nur eine von mehr als zehn Torchancen nutzten.

Raul Bobadilla hat Augsburg mit seinem Tor zum ersten Saisonsieg geschossen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Siegtor Raul Bobadilla hat Augsburg mit seinem Tor zum ersten Saisonsieg geschossen. Imago