Hart an der Grenze: Shaqiri-Teamkollege zu Tode erschreckt

Andere Länder, andere Sitten: Der Ägypter Ramadan Sobhi von Stoke City wurde im heimischen Fernsehen Opfer eines üblen TV-Scherzes.

Ramadan Sobhi wird von einer Echse bedroht Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erst der Treibsand, dann die Echse Das nackte Grauen für Ramadan Sobhi. Youtube

Erst versank sein Auto im Treibsand, dann wurde er von einem Komodowaran bedroht. Ramadan Sobhi, Offensivspieler bei Xherdan Shaqiris Stoke City erlebte gleich zweifachen Horror.

Wie sich für den 20-Jährigen später herausstellen sollte, war alles nur ein übler TV-Scherz des ägyptischen Komikers Ramez Galel, der in ein Echsenkostüm geschlüpft war. Die Frau an Sobhis Seite war zudem eine Co-Moderatorin der Show.

Sobhi fand die ganze Aktion verständlicherweise weniger lustig und attackierte Galel nach seiner «Rettung» aus dem Treibsand. Mehrfach warf er den Showmaster zu Boden.

Hier geht's zum Youtube-Video.