Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Hertha und Hannover im DFB-Pokal gescheitert

Hertha Berlin ist in der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals ausgeschieden. Der Hauptstadt-Klub verlor gegen den Drittligisten Arminia Bielefeld mit 2:4 im Penaltyschiessen. Mit Hannover musste auch ein zweiter Bundesligist die Segel streichen.

Hertha-Spieler Jens Hegeler verlässt nach der Pleite gegen Bielefeld enttäuscht den Platz.
Legende: Enttäuschung Hertha-Spieler Jens Hegeler nach der Pleite gegen Bielefeld. Reuters

Nach 120 torlosen Minuten avancierte Torhüter Alexander Schwolow von Arminia Bielefeld zum Matchwinner für den Drittligisten. Der Torhüter wehrte zwei Versuche von Hertha Berlin ab und ebnete seinem Team damit den Weg zur Sensation. Den entscheidenden Treffer erzielte Marc Lorenz.

Bei Hertha standen mit Valentin Stocker und Fabian Lustenberger zwei Schweizer im Einsatz. Stocker zeigte eine schwache Leistung und wurde nach 62 Minuten ausgewechselt.

Hannover taucht in Aalen

Hannover 96 unterlag beim VfR Aalen mit 0:2. Der Tabellen-17. der 2. Liga ging dank einem Eigentor von Ceyhun Gülselam in der 24. Minute in Führung. Nach der Pause sorgte Michael Klauss nach rund einer Stunde für die Entscheidung.

Dortmunds Sieg gegen die Krise

Borussia Dortmund kam zu einem klaren 3:0-Erfolg beim FC St. Pauli. Der kriselnde Bundesligist brauchte allerdings mehr als eine halbe Stunde, ehe Ciro Immobile der erste Treffer der Partie gelang. Marco Reus sorgte noch vor der Pause für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte Shinji Kagawa kurz vor Schluss.

Bremen siegt in Chemnitz

Einen 2:0-Sieg feierte Werder Bremen beim Chemnitzer FC. Im 1. Spiel nach der Entlassung von Trainer Robin Dutt brachte Fin Bartels den Bundesliga-Letzten in der 31. Minute in Führung. Franco di Santo erhöhte kurz nach der Pause auf 2:0.

Ebenfalls eine Runde weiter ist der 1. FC Köln. Der Bundesligist siegte beim Drittliga-Klub MSV Duisburg nach torlosen 120 Minuten mit 4:1 im Penaltyschiessen.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 28.10.14, 22:06 Uhr