Inter Mailand und Juventus mit Fehlstart ins 2013

Inter Mailand ist der Start in die Rückrunde mit einer 0:3-Auswärtsniederlage gegen Udinese gründlich misslungen. Auch Leader Juventus Turin musste im Heimspiel gegen Sampdoria Genua als Verlierer vom Feld. Dagegen startete Napoli mit einem Sieg ins neue Jahr.

Inter musste bei Udinese unten durch. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Fehlstart Inter musste bei Udinese unten durch. Keystone

Gleich mit 0:3 strauchelte Inter Mailand bei Udinese und verpasste es damit, Punkte auf Leader Juventus gut zu machen. Mit 2 Treffern avancierte Altstar Antonio di Natale zum Matchwinner.

Icardi sorgt für die Wende

Juventus verlor zuhause überraschend mit 1:2 gegen Sampdoria Genua. Sebastian Giovinco hatte das Heimteam in der 24. Minute mittels Elfmeter in Führung gebracht. Doch Mauro Emanuel Icardi sorgte mit einem Doppelpack in der 2. Halbzeit für die Wende zugunsten der Gäste, die ab der 32. Minute nach einer gelb-roten Karte gegen den Schweizer Verteidiger Gaetano Berardi mit einem Mann weniger auskommen mussten.

Milan verkürzt Rückstand

Mit einem Sieg ist die AC Milan ins neue Jahr gestartet. Der Vizemeister besiegte Siena dank Treffern von Bojan (67.) und Giampaolo Pazzini (80.) mit 2:1 und verkürzte den Rückstand auf die Europacup-Plätze auf 5 Punkte.

Napoli schlägt die AS Roma klar

Auch für Napoli hat 2013 mit einem Sieg begonnen. Das Team der Schweizer Gökhan Inler, Blerim Dzemaili und Valon Behrami kam gegen die AS Roma zu einem 4:1-Heimerfolg. Edinson Cavani mit einer Triplette sowie Christian Maggio trafen für die SSC, die in der Tabelle auf Rang 3 vorrückt.