Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Arjen Robben beendet seine Karriere

Robben beendet seine Karriere

Arjen Robben zieht einen Schlussstrich unter seine Laufbahn als Profi-Fussballer. Dies gab der 37-jährige Niederländer auf Instagram bekannt. «Ich habe beschlossen, meine aktive Karriere zu beenden. Es war ein sehr schwieriger Entscheid», schrieb Robben. Der Flügelspieler lancierte und beendete seine Karriere bei Groningen, wo er zuletzt unter einer hartnäckigen Wadenverletzung litt. Dazwischen spielte er bei grossen Klubs wie Chelsea, Real Madrid und Bayern München. Mit dem deutschen Rekordmeister holte er 2013 die Champions League, 5 Pokalsiege und 8 Meistertitel. Mit der «Elftal» stand der 96-fache Nationalspieler zudem 2010 im WM-Final (0:1 n.V. gegen Spanien). Bereits 2019 hatte Robben nach dem Abschied von Bayern seine Karriere für beendet erklärt, ein Jahr später aber einen Rücktritt vom Rücktritt vollzogen und sich seinem Jugendklub Groningen angeschlossen.

Brych beschränkt sich auf die Bundesliga

Felix Brych gehört seit längerem zu den besten deutschen Schiedsrichtern, seit 14 Jahren hat er regelmässig Einsätze bei Endrunden. Nun kündigt er seinen internationalen Abschied per Ende 2021 an. In der Bundesliga will der 45-Jährige aber noch 2 Saisons anhängen. «Bei der EURO war ich über Wochen extrem fokussiert, anders kann man ein solches Turnier nicht erfolgreich bestreiten. Ich glaube nicht, dass ich diese Leistung beziehungsweise Leistungsbereitschaft wiederholen kann. Deswegen habe ich entschieden, kein weiteres Turnier mehr zu pfeifen», sagte der Münchner dem Fussballmagazin kicker. Auch in der Champions und Europa League werde man ihn ab 2022 nicht mehr in Aktion sehen.

Video
Brych pfeift den 1. EM-Halbfinal zwischen Italien – Spanien an und wieder ab
Aus Sport-Clip vom 15.07.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 15.7.21, 21 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen