Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Pelé erleidet kleinen Rückfall – Coman fällt nach Herz-OP aus

Das Albert Einstein Hospital von aussen.
Legende: Albert Einstein Hospital Pelé wird derzeitig im Krankenhaus in Sao Paulo behandelt. imago images

Kurzzeitig erneute Sorgen um Pelé

Brasiliens Fussball-Idol Pelé ist aufgrund von Atemproblemen vorübergehend wieder auf die Intensivstation verlegt worden. Das teilte das Albert Einstein Hospital in Sao Paulo am Freitagabend mit, von einer «präventiven Massnahme» war die Rede. Nach der Stabilisierung befinde sich der 80-jährige Patient nun wieder auf der Halbintensivstation, heisst es weiter: «Er ist derzeit aus kardiovaskulärer und respiratorischer Sicht stabil.» Pelés Tochter Kely Nascimento beruhigte derweil die Anhänger. «Dies ist das normale Genesungsszenario für einen Mann in seinem Alter«, schrieb sie auf Instagram: «Nach einer Operation wie dieser geht man manchmal zwei Schritte vor und einen zurück. Gestern war er müde und machte einen Schritt rückwärts. Heute hat er zwei Schritte nach vorn gemacht.»

Deutschland: Herz-OP bei Coman

Bayern München muss für etwa 2 Wochen ohne Kingsley Coman auskommen. Der französische Internationale musste sich einem operativen Eingriff am Herzen unterziehen. «Er hatte einen leichten zusätzlichen Herzschlag, eine kleine Herzrhythmusstörung», erklärte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann. Die Probleme beim 25-jährigen Flügelspieler, der phasenweise wiederholt kurzzeitig über Atemprobleme geklagt hatte, seien nun durch eine Verödung behoben worden. Noch am Dienstag beim 3:0-Sieg der Bayern zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase in Barcelona wurde Coman in der Schlussviertelstunde eingewechselt.

Video
Archiv: Coman köpfelt Bayern zum CL-Triumph
Aus Sport-Clip vom 23.08.2020.
abspielen

Italien: Verband ermittelt nach Rassismus-Vorfall gegen Lazio

Die Beleidigungen gegen Milan-Profi Tiémoué Bakayoko ziehen juristische Ermittlungen nach sich. Der Vize-Meister hatte den Vorfall gegen seinen Spieler im Rahmen der Serie-A-Partie gegen Lazio Rom dem nationalen Verband gemeldet. Entsprechend wird nun Video-Material gesichtet. Die Fans des Hauptstadtklubs hatten am Sonntag beim 0:2 in Mailand den eingewechselten Bakayoko Berichten zufolge mit rassistischen Sprechchören eingedeckt.

SRF zwei, «Champions League–Goool», 14.09.2021 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen