Johan Djourou bleibt beim HSV

Der Hamburger SV zieht für Johan Djourou die Kaufoption und verpflichtet den Schweizer Internationalen definitiv. In der letzten Saison war der Genfer von Arsenal ausgeliehen gewesen.

Video «Djourou bleibt beim HSV («sportaktuell»)» abspielen

Djourou bleibt beim HSV («sportaktuell»)

0:14 min, vom 7.8.2014

Arsenal, das Djourou davor bereits ein halbes Jahr an Hannover ausgeliehen hatte, bestätigte den Deal. Über die Ablösesumme für den Innenverteidiger, der bei den «Gunners» noch einen bis 2015 laufenden Vertrag gehabt hätte, wurde nichts bekannt. Die leihweise Verpflichtung für die letzte Saison soll den HSV rund 750'000 Euro gekostet haben.

Die definitive Übernahme des 48-fachen Schweizer Internationalen dürfte im Zusammenhang mit der Erhöhung des Darlehens von Investor Klaus-Michael Kühne (von 8 auf 25 Millionen Euro) stehen. Damit stehen in der kommenden Saison mit Djourou und Valon Behrami zwei Schweizer Nati-Spieler für den HSV im Einsatz.

144 Spiele für die «Gunners»

Für Arsenal, wohin er 2003 als Junior von Etoile Carouge gezogen war, bestritt Djourou vorwiegend als Innenverteidiger 144 Pflichtspiele. Einige Male führte er die Londoner als Captain aufs Feld.