Last-Minute: Bayern enteilt der Konkurrenz

In der 20. Runde der Bundesliga haben die Bayern dank zwei späten Toren einen wertvollen Sieg eingefahren. Leipzig kam zuhause gegen den HSV mit 0:3 unter die Räder. Auch für Frankfurt und Dortmund gab es einen Nuller.

Arturo Vidal und seine Bayern ziehen in der Bundesliga davon. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Da hinten ist die Konkurrenz» Arturo Vidal und seine Bayern ziehen in der Bundesliga davon. Keystone

Lange Zeit sah es nach einer Runde des Aufstands der abstiegsgefährdeten Teams aus, dank Toren in der 90. und 91. Minute wendeten die Bayern das Blatt aber noch zu ihren Gunsten.

Leipzig, Frankfurt...

Bei den zweitletzten Ingolstädtern fehlte dem Meister aus München lange das nötige Quäntchen Glück, ehe Arturo Vidal und Arjen Robben die spielerische Überlegenheit mit einem Doppelschlag in einen Sieg ummünzten.

Die drei Punkte sind umso wertvoller, da sämtliche Verfolger patzten. Leipzig brachte zuhause gegen Hamburg kein Bein vors andere und ging mit 0:3 unter. Die formstarken Frankfurter verloren mit dem gleichen Resultat in Leverkusen. Bei der Werkself glänzte Chicharito mit 2 Toren.

Roman Bürki im Tor der Borussen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wehrte sich vergeblich Roman Bürki im Tor der Borussen. Keystone

...und auch Dortmund verlieren

Der Coup des Spieltags gelang Darmstadt. Der Tabellenletzte feierte gegen Dortmund einen 2:1-Heimsieg. Die «Lilien» wurden für ihr mutiges Offensivspiel belohnt und trafen so oft wie in den 9 Ligaspielen zuvor.

Schalke liess Hertha Berlin zuhause mit 2:0 abblitzen.