Liverpool stolpert ins neue Jahr

Liverpool hat zum Jahresauftakt wertvolle Punkte liegen lassen. Gegen Sunderland resultierte für die «Reds» nur ein 2:2. Manchester City und Manchester United buchten jeweils drei Punkte.

Jürgen Klopp. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hat den 1. Sieg 2017 verpasst Jürgen Klopp und sein FC Liverpool. EQ Images

4 Siege hatte Liverpool zuletzt aneinander gereiht, darunter der wichtige 1:0-Sieg gegen Manchester City an Silvester. Im ersten Spiel des neuen Jahres setzte es für die «Reds» aber sogleich einen Dämpfer ab.

Beim Tabellen-15. Sunderland gab Liverpool zweimal eine Führung preis. Beide Ausgleichstore erzielte Jermain Defoe vom Penaltypunkt aus. Das Hands, das zum 2:2-Schlussresultat führte, verschuldete ausgerechnet Topskorer Sadio Mané, der 10 Minuten zuvor zum 2:1 getroffen hatte.

Der Schiedsrichter zeigt Fernandinho die rote Karte. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Flog schon wieder vom Platz Fernandinho. Imago

ManCity siegt trotz Rot-Sammler Fernandinho

Manchester City gab sich beim 2:1 gegen Burnley keine Blösse, obwohl das Guardiola-Team nach dem Platzverweis von Fernandinho bereits nach einer halben Stunde in Unterzahl agieren musste. Für den Brasilianer war es die 3. rote Karte in den letzten 6 Wettbewerbsspielen.

Drei Punkte sicherte sich auch Stadtrivale Manchester United. Zlatan Ibrahimovic traf gegen West Ham in der 79. zum 2:0-Endstand, stand dabei aber leicht im Abseits.