Lustenbergers Traumtor lässt Hertha jubeln

Hertha Berlin hat in der 4. Bundesliga-Runde den 2. Sieg eingefahren. Matchwinner beim 2:1-Heimsieg gegen Stuttgart war der Schweizer Fabian Lustenberger. Ebenfalls in die Torschützenliste reihte sich Frankfurts Haris Seferovic ein.

Video «Fussball: Siegestor von Fabian Lustenberger» abspielen

Ein Schuss wie ein Strich - das Siegestor von Fabian Lustenberger

0:48 min, vom 12.9.2015

Hertha Berlin kann sich über einen überaus gelungenen Saisonstart freuen. Nach 4 Runden hat der Hauptstadt-Klub 7 Punkte auf dem Konto. Beim 2. Saisonsieg gegen Stuttgart avancierte ein Schweizer zum Matchwinner. In der Nachspielzeit hämmerte der Luzerner den Ball volley herrlich zum 2:1-Schlussresultat in die Maschen. Für Lustenberger war es das 3. Bundesliga-Tor und das 1. seit 2008.

Seferovic trifft bei Kantersieg

Grund zur Freude gab es auch für Haris Seferovic. Der Nati-Stürmer feierte mit Eintracht Frankfurt einen 6:2-Heimsieg gegen Köln. Seferovic traf dabei zum zwischenzeitlichen 5:1 und markierte sein 2. Saisontor. Mann des Spiels war Alexander Meier, der bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause 3 Mal einnetzte.

Augsburg-Spieler und ihr Trainer Markus Weinzierl diskutieren mit Schiedsrichter Knut Kircher. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Können es nicht glauben Die Augsburg-Spieler und Trainer Markus Weinzierl belagern nach dem Abpfiff Schiedsrichter Knut Kircher. Reuters

Bayern im Glück

Viel Dusel hatte Bayern München auf dem Weg zum 4. Saisonsieg. Bis zur 77. Minute lag der Rekordmeister gegen das Team um den Schweizer Keeper Marwin Hitz im Hintertreffen. Nach dem Ausgleich durch Robert Lewandowski führte eine Fehlentscheidung zur Entscheidung. Nach einem harmlosen Zusammenstoss von Douglas Costa mit Markus Feulner gab Schiedsrichter Knut Kircher nach Absprache mit seinem Assistenten Penalty. Thomas Müller verwandelte zum 2:1-Schlussresultat.

In der Tabelle bleiben die Münchner auf dem 2. Platz. Borussia Dortmund mit Goalie Roman Bürki verteidigte die Leaderposition mit einem 4:2-Erfolg in Hannover.

Starke Aufsteiger

Weiter positive Schlagzeilen schreiben die Aufsteiger. Ingolstadt erkämpfte sich zuhause gegen Wolfsburg ein 0:0. Der Schweizer Keeper Diego Benaglio gab bei den «Wölfen» sein Comeback, Landsmann Ricardo Rodriguez spielte durch.

Den 1. Saisonsieg nach 3 Unentschieden feierte Darmstadt. Der Liga-Neuling bezwang Bayer Leverkusen auswärts überraschend mit 1:0. Captain Aytac Sulu traf bereits in der 8. Minute.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 12.09.15, 17:50 Uhr