Lyon entlässt Trainer – Weg frei für Favre?

Olympique Lyon trennt sich nach einer sportlich schwachen Vorrunde von seinem Trainer Hubert Fournier. Der Schweizer Lucien Favre gilt als Wunschkandidat für die Nachfolge.

Fussball-Trainer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schlechte Bilanz Hubert ist nicht mehr Trainer von Lyon. Imago

Die miserable Bilanz der letzten Wochen wurde Fournier zum Verhängnis:

  • Nur 1 Punkt aus den letzten 6 Meisterschaftsspielen.
  • In der Liga belegt Lyon derzeit nur Rang 9.
  • Sang- und klangloses Out in der Champions League als Gruppenletzter.

Der frühere Verteidiger hatte Lyon seit Sommer 2014 betreut und führte Olympique in seiner ersten Saison hinter Paris Saint-Germain auf Platz 2. Fournier ist erst der zweite Trainer, den Präsident Michel Aulas seit dem Aufstieg Lyons 1989 entlassen hat. Die vorläufige Nachfolge bis Ende Saison tritt der bisherige Assistent Bruno Genesio an.

Favre gilt als Wunschkandidat

Laut der Zeitung L'Equipe hat Präsident Aulas die Fühler aber nach Lucien Favre ausgestreckt. Der Romand war im September als Trainer bei Borussia Mönchengladbach zurückgetreten ist und soll einer der Wunschkandidaten von Aulas sein.

Soll Favre neuer Lyon-Coach werden?

  • Ja. Er kann den Klub wieder auf Kurs bringen.

    65%
  • Nein. Favre kann bei einem grösseren Klub anheuern.

    34%
  • 1424 Stimmen wurden abgegeben

Video «Fussball: Lyon - Gent» abspielen

CL: Lyon verliert zuhause gegen Gent

1:40 min, vom 24.11.2015