Marcus Rashford: 4 Tore = 30-mal mehr Lohn

So kometenhaft Marcus Rashfords Aufstieg auf dem Platz ist, so schnell soll Englands Shootingstar auch in der Gehaltsliste aufsteigen.

Marcus Rashford klatscht. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Trotz Erfolg bescheiden ManUnited-Newcomer Marcus Rashford. Reuters

Marcus Rashford ist bei Manchester United der Mann der Stunde. Am Donnerstag traf er in der Europa League gegen Midtjylland bei seinem Profidebüt gleich doppelt. Damit avancierte er zum jüngsten Torschützen der Vereinsgeschichte in einem europäischen Wettbewerb seit George Best 1964.

«  Ich kann heute Abend nicht feiern, weil ich morgen eine Chemie-Klausur habe. »

Marcus Rashford

Am Sonntag packte der 18-jährige Schüler noch einen drauf: Beim 3:2-Sieg der «Red Devils» gegen Arsenal gelang ihm bei seiner Premier-League-Premiere wiederum ein Doppelpack, den dritten Treffer bereitete er vor.

Deutlich mehr Gehalt

Rashfords Traumeinstand soll sich auch unmittelbar auf das Gehalt niederschlagen. Englische Medien berichten, dass Rashford derzeit rund 500 Pfund pro Woche verdiene. Nun will die United seinen Lohn offenbar um das 30-fache auf 15'000 Pfund pro Woche erhöhen.

Rashford, der den verletzten Wayne Rooney bestens ersetzt, bleibt aber auf dem Boden. So antwortete er auf die Frage, wie er den Sieg gegen die «Gunners» feiern werde: «Ich kann heute Abend nicht feiern, weil ich morgen eine Chemie-Klausur habe.»

Video «Manchester United - Midtjylland» abspielen

Rashford trumpft gegen Midtjylland gross auf

3:14 min, vom 25.2.2016