Zum Inhalt springen

Header

Jubelnde Milan-Spieler.
Legende: Will zu alter Grösse zurückfinden Die AC Milan. Keystone
Inhalt

Internationale Ligen Milan nach Einkaufsorgie vor Bewährungsprobe

Das furiose Transfergebaren der AC Milan hat Italien im Sommer in Atem gehalten. Nun muss sich die extravagante Einkaufsliste der chinesischen Investoren zum Serie-A-Auftakt beweisen.

Sinnbild für Milans Personal-Aufschwung: Leonardo Bonucci verliess sein gemachtes Bett bei der «Alten Dame» nach 7 Jahren und wechselte zum direkten Konkurrenten. Für die Serie-A-Rekordsumme von 42 Millionen Euro.

Leonardo Bonucci
Legende: Hat sich den Teufeln verschrieben Leonardo Bonucci bei seiner Präsentation. Keystone

Mit insgesamt nicht weniger als 216 Millionen Euro haben die neuen chinesischen Investoren um sich geworfen, um die AC wieder in ihrem alten Glanz erstrahlen zu lassen. Wobei dieser Betrag in Post-Neymar-Zeiten relativiert werden muss.

Den Rivalen stürzen

Auch die Bindung des italienischen Jahrhunderttalents Gianluigi Donnarumma zeugt davon, dass die Kummerjahre der selbsternannten «Teufeln» vorüber sind. Fast vier Jahre lang waren die «Rossoneri» von den europäischen Plätzen verbannt gewesen.

Mit Ricardo Rodriguez ist auch ein Schweizer Teil dieses Projekts Widerauferstehung. Die Vormachtstellung von Juventus Turin zu durchbrechen. Ein erster Schritt kann am Sonntag zum Auftakt gegen den letztjährigen Aufsteiger Crotone getan werden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Dölf Meier  (Meier Dölf)
    Spitzenfussball ist Götzenkult, wenn mehr als 200 Millionen für einen Spieler mit zwei zerbrechlichen Beinen bezahlt werden.
  • Kommentar von Dennis Gutknecht  (Chitty_2017)
    Es muss nicht darauf ankommen wie gut die Spieler sind(das auch aber:), sondern das sie gut spielen und va zusammenspielen. Fussball ist ein Teamsport, da muss man zusammen kombinieren können, wissen wie man besser als Team wird usw Das nennt man auch 'Teamchemie' Wenn das gelingt kann Milan was schaffen, save!
  • Kommentar von Kavithan Baskaran  (Kiwi05)
    Ich kann mir vorstellen dass der AC Mailand wieder gut wird jedoch muss sich die zusammengekaufte Truppe auch als Team erweisen, denn wie wir wissen : Erfolg kann man sich nicht erkaufen