Noch eine Pleite bis zum Bundesliga-Rekord

Borussia Mönchengladbach steht in der Bundesliga vor der Einstellung eines unrühmlichen Rekords. 5 Niederlagen in Serie zum Saisonbeginn - so schlecht gestartet wie zuvor nur ganz wenige Klubs. Mit dem VfB Stuttgart droht einem weiteren Bundesligisten das gleiche Schicksal.

Gladbach-Trainer Lucien Favre. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Keine einfache Situation Gladbach-Trainer Lucien Favre. Keystone

0:4 gegen Dortmund zum Auftakt. 1:2 zuhause gegen Mainz. Dasselbe Resultat in Bremen. 0:3-Debakel auf eigenem Terrain gegen den HSV. Und nun in Köln ein 0:1. Gladbachs Dauer-Baisse hält an.

«  Der Trainer wird uns nicht im Stich lassen. »

Granit Xhaka

«Keine idealen Situation», bekennt Lucien Favre, der solche Krisen kennt. Im September 2009 hatte er nach der Beinahe-Meisterschaft mit Hertha Berlin sogar 6 Pleiten in Folge kassiert und wurde entlassen.

So weit ist es in Gladbach noch nicht, auch ein freiwilliger Rücktritt scheint eher unwahrscheinlich. «Der Trainer wird uns nicht im Stich lassen», sagte Granit Xhaka.

Ein schwacher Trost bleibt den «Fohlen» – auch Stuttgart ist noch punktlos. Bei einer weiteren Niederlage hätten die zwei Traditionsklubs einen unrühmlichen Rekord eingestellt: Nur Fortuna Düsseldorf hat in der Bundesliga-Historie seine ersten 6 Saisonspiele verloren. 1991/1992 folgte am 7. Spieltag ein 4:3 gegen Wattenscheid 09.

Auftaktniederlagen in Serie

SaisonKlubNiederlagen in Serie
Rangierung Ende Saison
1991/92
Düsseldorf620. Abstieg




2015/16
MÖNCHENGLADBACH5




2015/16VfB STUTTGART
5
2007/08
Hansa Rostock
517. Abstieg




2005/06 Mainz
511. Klassenerhalt




1981/82Nürnberg513. Klassenerhalt




1976/77 Düsseldorf
512. Klassenerhalt




1972/73Rot-Weiss Oberhausen518. Abstieg




1963/64Karlsruher SC513. Klassenerhalt