Nur Remis für Real – Messi brilliert mit Hattrick

Real Madrid hat zum 2. Mal in Folge zuhause Punkte abgegeben. Barcelona blieb dank Lionel Messi weiter makellos. In Frankreich schickte Nizza Monaco gleich mit 4:0 nach Hause.

Marcelo Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vorzeitig unter die Dusche Reals Marcelo sieht die rote Karte. Imago

  • Meister Real Madrid spielt gegen den Aufsteiger nur Remis
  • Lionel Messi ebnet Barcelona mit einem Hattrick den Weg zum Sieg
  • In Frankreich überfährt Nizza Meister Monaco

Levante trat mit einer massierten Abwehr an, die nur Lucas Vazquez in der 36. Minute überwinden konnte. Er brauchte die Kugel nach einem abgeklatschten Ramos-Kopfball nur einzuschieben. Toni Kroos traf in der Nachspielzeit nur den Pfosten.

Ivi trifft für den Aufsteiger

Ivi hatte den Aussenseiter in der 12. Minute nach einem weiten Einwurf in Führung gebracht. Ein Tag zum Vergessen wurde es für den brasilianischen Verteidiger Marcelo: Er wurde kurz vor Schluss nach einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen.

Lionel Messi. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Form Messi zeigte sich im Derby treffsicher. Reuters

Messis Jubeltag

Makellos ist dagegen die Bilanz des Real-Dauerrivalen FC Barcelona. Mit einem Hattrick ebnete Lionel Messi Barça den Weg zum klaren 5:0-Derbysieg gegen Espanyol. Der Argentinier traf in der 26., 35. und 67. Minute. In den Schlussminuten erhöhten Gerard Piqué und Luis Suarez. Barcelona führt die Tabelle mit 9 Punkten aus 3 Spielen und 9:0 Toren souverän an.

Kräftiges Ausrufezeichen von Nizza gegen den Meister

Das Team von Lucien Favre gab in der Ligue 1 ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Nizza bezwang am 5. Spieltag Meister Monaco 4:0. Mario Balotelli zeichnete sich als Doppeltorschütze aus.

Der Italiener verwertete in der 6. Minute einen Foulpenalty zur Führung und erhöhte nach einer Stunde sträflich allein gelassen auf 3:0. Dazwischen hatte Alassane Pléa das 2:0 (18.) markiert. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Ignatius Ganago nach einem Konter.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 09.09.2017