Real mit beeindruckender Effizienz

Real Madrid hat zum Abschluss der 20. Runde in der Primera Division beim Gastspiel in Valencia nichts anbrennen lassen. Die «Königlichen» setzten sich gleich mit 5:0 durch. Und: In Frankreich übernahm Paris St-Germain wieder die Leaderposition.

Sowohl Di Maria wie auch Ronaldo trafen für Real in Valencia doppelt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Torschützen unter sich Sowohl Di Maria (links) wie auch Ronaldo trafen für Real in Valencia doppelt. Reuters

Vom samstäglichen Patzer Barcelonas (2:3 gegen San Sebastian) haben die Verfolger Atletico Madrid und Real Madrid profitieren können.

Der Tabellenzweite Atletico gewann gegen Levante 2:0, brach mit dem 12. Heimsieg in Folge einen 72 Jahre alten Klubrekord und hat auf Rang 2 nur noch 8 Punkte Rückstand auf die Katalanen. Einziger Wermutstropfen für das Team von Diego Simeone war der Ausfall von Topskorer Falcao. Der Kolumbianer wird wegen einer Oberschenkel-Blessur rund 3 Wochen fehlen.

Real mit 4 Toren in 11 Minuten

Real feierte bei Valencia einen 5:0-Erfolg und liegt nun 15 Zähler hinter  Erzrivale Barcelona. Bereits zur Pause hatte im Mestalla das Schlussresultat festgestanden, 4 Tore fielen binnen 11 Minuten.

Cristiano Ronaldo schoss wie Angel Di Maria 2 Tore für den Meister und bereitete das 2:0 vor. Reals Effizienz vor dem gegnerischen Tor war beeindruckend: Aus 10 Torschüssen resultierten 5 Tore, während Valencia bei 13 Versuchen leer ausging.

Ligue 1: PSG zurück an der Spitze

In der Ligue 1 hat Paris St-Germain nach Runde 21 die Tabellenführung von Lyon (0:0 am Freitag gegen Evian) zurückerobert. Die Hauptstädter siegten in Bordeaux mit 1:0, Schütze des goldenen Treffers war Zlatan Ibrahimovic. Für den Schweden war es das 19. Meisterschaftstor.