Remis im Madrid-Derby - Barcelona siegt

In einem fiebrigen Stadt-Derby trennten sich Real und Atletico Madrid 2:2 unentschieden. Cristiano Ronaldo rettete Real mit seinem Treffer in der Schlussphase einen Punkt. Derweil feierte Barcelona einen klaren Sieg.

Das Spiel in Madrid war umkämpft, intensiv - und spannend bis zum Schluss. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nichts für sanfte Gemüter Das Spiel in Madrid war umkämpft, intensiv - und spannend bis zum Schluss. Reuters

Zusatzinhalt überspringen

Liga-Cup an Manchester City

Manchester City hat sich zum 2. Mal den Liga-Cup gesichert. Im Final gegen Sunderland gerieten die «Citizens» zwar früh in Rückstand. Yaya Tourè (55.) und Samir Nasri (57.) sorgten aber mit einem Doppelschlag für die Wende. Jesus Navas (90.) traf zum 3:1-Endstand.

Real ging als Leader in das Derby, Atletico hätte mit einem Sieg punktemässig gleichziehen können. Nachdem Karim Benzema die «Königlichen» früh in Führung gebracht hatte, verwandelte der Stadtrivale den Rückstand bis zur Pause in ein 2:1. Cristiano Ronaldo sorgte in der 82. Minute für den Endstand.

Barcelona macht Boden gut

In der Tabelle liegt Real Madrid damit nur noch einen Punkt vor Barcelona. Die Katalanen kamen zuhause gegen Almeria zu einem 4:1-Erfolg. Alexis Sanchez, Lionel Messi, Carles Puyol und Xavi trafen für die Gastgeber.

Juventus schlägt Milan

In der Serie A baute Leader Juventus Turin dank einem 2:0-Sieg bei der AC Milan den Vorsprung auf die AS Roma auf 11 Punkte aus. Nati-Verteidiger Stephan Lichtsteiner wurde bei den Turinern in der 84. Minute ausgewechselt.

Napoli musste sich bei Livorno mit einem 1:1 begnügen. Gökhan Inler spielte bei den Gästen durch, Innocent Emeghara wurde bei Livorno in der 76. Minute eingewechselt.