Schalke feiert 3. Sieg in Serie

Schalke hat am 14. Spieltag der Bundesliga einen diskussionslosen 4:0-Auswärtssieg bei Stuttgart eingefahren und damit den 3. Vollerfolg in Serie realisiert. Tranquillo Barnetta glänzte dabei mit drei Assists. Bayern München gewann ein zähes Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen mit 1:0.

Eric Maxim Choupo-Moting lässt sich von einem Schalker Teamkollegen feiern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eric Maxim Choupo-Moting Der 3-fach Torschütze (r.) lässt sich feiern. Keystone

Nach anfänglichen Schwierigkeiten scheint Schalke den Tritt in der Bundesliga definitiv gefunden zu haben. Gefeierter Mann beim 4:0-Auswärtssieg über Stuttgart war Eric Maxim Choupo-Moting mit drei Treffern. Tranquillo Barnetta, der bei den Gelsenkirchenern erstmals seit der Sommerpause in der Startelf stand, lieferte bei sämtlichen Toren des Kameruners die Vorlage.

Während die «Königsblauen» den 3. Sieg in Serie bejubeln durften, musste Stuttgart nach dem 4:1-Erfolg gegen Freiburg vor einer Woche einen nächsten Rückschlag hinnehmen und droht in der Tabelle auf den letzten Platz abzurutschen.

Ribéry schiesst Bayern zum Sieg

Bayern München gewann einen wenig spektakulären Spitzenkampf gegen Bayer Leverkusen mit 1:0. Die Gäste machten dem Meister das Leben mit einer kämpferisch starken Leistung schwer. Für die Entscheidung sorgte Franck Ribéry in der 51. Minute. Der Franzose traf nach einer Kopfballvorlage von Robert Lewandowski.

Xherdan Shaqiri kam bei Bayern nicht zum Einsatz, Nati-Teamkollege Josip Drmic wurde auf der Gegenseite nach einer Stunde eingewechselt, konnte die Niederlage aber nicht mehr verhindern.

Wolfsburg stark - Freiburg verspielt Sieg

Ebenfalls zu einem Auswärtssieg kam Wolfsburg beim 3:1 in Hannover. Den frühen Führungstreffer durch Kevin De Bruyne (4.) vermochte Joselu kurz vor der Pause noch auszugleichen. Bas Dost (69.) und Maximilian Arnold 5 Minuten vor Schluss sorgten in der 2. Hälfte für den Unterschied zugunsten der Gäste, bei denen Ricardo Rodriguez nach überstandener Verletzung sein Comeback in der Startelf gab.

Roman Bürki machte beim 1:1 von Freiburg gegen Paderborn beim Ausgleichtreffer durch Elias Kachunga kurz vor Schluss keine gute Figur. Der Freiburg-Keeper eilte nach einem langen Ball weit aus seinem Gehäuse, konnte den Ball aber nicht klären. Vladimir Darida hatte die Breisgauer in der 18. Minute per Penalty in Front geschossen.

Gladbach kann wieder siegen

Gladbach mit Yann Sommer zwischen den Pfosten hat nach zuletzt drei Niederlagen zum Siegen zurückgefunden. Das Team von Trainer Lucien Favre setzte sich zuhause gegen Hertha Berlin mit 3:2 durch. Die Tore für die Gladbacher erzielten Tony Jantschke (9.), Raffael (54.) und Thorgan Hazard (83.).

Köln unterlag zuhause gegen Augsburg trotz Pausenführung 1:2. Nikola Djurdjic (53.) und Alexander Esswein in der 90. Minute drehten die Partie zugunsten der Gäste.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin vom 6.12.2014, 17:40 Uhr