Zum Inhalt springen

Header

Video
Wer wird zum Fussballer des Jahres gekürt?
Aus Sport-Clip vom 23.09.2019.
abspielen
Inhalt

The Best Fifa Awards im Stream Die Krönung für Van Dijk?

Am Montag wird in Mailand der Weltfussballer des Jahres gekürt. Neben dem Niederländer sind Ronaldo und Messi im Rennen.

Bei der Wahl zu Europas Fussballer des Jahres setzte sich Virgil van Dijk Ende August gegen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi durch. Am Montag wird einer aus diesem Trio zum Weltfussballer des Jahres und zum Nachfolger von Luca Modric gekürt.

Für den Niederländer Van Dijk, der Liverpool als Abwehrchef zum Champions-League-Titel geführt hat, wäre es der 1. Fifa-Award. Ronaldo (Juventus Turin) und Lionel Messi (Barcelona) haben schon je 5 Auszeichnungen gesammelt.

Bei den Frauen stehen die Amerikanerinnen Megan Rapinoe (Reign) und Alex Morgan (Orlando) sowie die Engländerin Lucy Bronze (Lyon) in der Endauswahl. Rapinoe und Morgan wurden mit den USA im Juli Weltmeister. Bronze sicherte sich mit Lyon den Titel in der Champions League.

Bei den Trainern geht die Auszeichnung in jedem Fall an einen Coach aus der Premier League. Im Rennen sind CL-Sieger Jürgen Klopp (Liverpool), Meister Pep Guardiola (Manchester City) und CL-Finalist Mauricio Pochettino (Tottenham).

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die «The Best Fifa Awards» am Montag ab 20:30 Uhr im Livestream auf www.srf.ch/sport und in der SRF Sport App.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Ich bin zwar eigentlich Verfechter von van Dijk als Weltfussballer, aber es stört mich trotzdem, dass bei CR7 als Argument seine im Vergleich mickrigen 27 Saisontore genannt werden, aber Messis rund 50 Saisontore werden mal gekonnt ignoriert... Ich frage mich übrigens immernoch warum CR7 überhaupt in die Top 3 gekommen ist. Der hat doch so gut wie nix gleistet. Hat der die Jury bestochen oder was ist los?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Nyce Ribeiro  (Nyce Ribeiro)
      Naja... ich würde nicht auf die Tore schauen. Ronaldo hat mit Portugal die Nations league gewonnen und mit Juve die Liga wie auch die Copa Italia gewonnen. Jetzt schauen wir uns mal Messi an. Nichts beeindruckendes ausser die genannten 50 Toren. Mit seinen 34 Jahren sehe ich Ronaldo in einer Top-Form. Gegen die Schweiz, gegen Spanien, gegen Littauen, wie auch in der Champions League erzielte er mehrere Hattricks. Für mich ist Ronaldo Weltfussballer 2019. Ist nur meine Meinung Danke :)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
      1. CR7 hat nur die Liga in Italien gewonnen, die Copa ging an Lazio Rom.
      2. CR7 ist in dr CL im Viertelfinal ausgeschieden, Messi erst im Halbfinal und van Dijk gar nicht
      3. CR7 hatte nicht wirklich den grösseren Erfolg, denn Juve hatte schon vor CR7 keine Kokurrenz in der Liga und Messi mit Barca hat mind. 2 potentielle Titelkandidaten gegen sich...
      4. Die Nations League wurde gewonnen aber das waren genau 2 Spiele
      5. Doch, als Stürmer sollte man insbesondere auf Tore schauen!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen