Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Torjubel in der Bundesliga Hier eine Umarmung, da ein Küsschen – Sanktionen gibt es keine

Was hat der Re-Start in der Bundesliga gezeigt? Zum Beispiel, dass sich beim Torjubel nicht alle an die Empfehlungen halten.

Gladbachs Marcus Thuram und Rami Bensebaini beim Torjubel.
Legende: Ein Küsschen als Dank Die Gladbacher Marcus Thuram und Rami Bensebaini beim Torjubel. imago images

Es waren teilweise schon bizarre Szenen, welche der TV-Zuschauer am Samstag beim Re-Start der Bundesliga zu sehen bekam. So zum Beispiel auch nach dem 2:0 von Gladbach bei Eintracht Frankfurt.

Nicht alle halten sich an Empfehlungen

Erst hält sich Torschütze Marcus Thuram seine Mitspieler beim Jubel Corona-konform vom Leib, zum Schluss gibt's dann aber doch noch ein Küsschen auf die Wange von Vorbereiter Rami Bensebaini.

Video
Gladbachs Offensive macht mit Frankfurt kurzen Prozess
Aus Sport-Clip vom 16.05.2020.
abspielen

Ähnliche Vorfälle spielen sich auch in anderen Stadien ab. In Sinsheim beim Spiel Hoffenheim gegen Hertha (0:3) herzen sich die Berliner nach ihren Treffern, als sei alles normal. Ihr neuer Trainer Bruno Labbadia nimmt die Spieler nach der Partie in Schutz: «Emotionen gehören auch ein Stück weit dazu. Sonst brauchen wir das Spiel nicht zu spielen.» Zudem sei das gesamte Team im Vorfeld 6 Mal negativ getestet worden, so Labbadia.

Hertha Berlins Sturm-Duo Matheus Cunha und Vedad Ibisevic.
Legende: Herzen sich nach einem Treffer Hertha Berlins Sturm-Duo Matheus Cunha (links) und Vedad Ibisevic. imago images

Torjubel zieht keine Sanktionen nach sich

Konsequenzen durch die Liga hat die Hertha nach dem hemmungslosen Torjubel keine zu erwarten. Der Torjubel von Spielern sei «nicht Bestandteil» des medizinisch-organisatorischen Konzepts, teilte ein DFL-Sprecher am Samstag mit und betonte: «Zum Thema Torjubel wurden in Ergänzung zum Konzept lediglich Hinweise zur Orientierung gegeben – Sanktionen erübrigen sich daher.»

Dies war Vedad Ibisevic bereits vor dem Anpfiff bewusst: «Ich habe unseren Doktor vor dem Spiel gefragt, ob das Tor zählt, wenn man das macht (Umarmen von Mitspielern, Anm. d. Red.). Das war für mich das Allerwichtigste», erklärte der Hertha-Captain nach dem 3:0-Erfolg.

Haaland vorbildlich

Dass es auch anders geht, bewies Erling Haaland. Der Torschütze vom Dienst bejubelte den Dortmunder Führungstreffer im Revier-Derby gegen Schalke ausgiebig mit einem Tänzchen nahe der Eckfahne, alleine. Seine Mitspieler hielt er auf Distanz.

Video
Haalands vorbildliches Tänzchen
Aus Sport-Clip vom 16.05.2020.
abspielen

Radio SRF 3, 16.05.2020, 17:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thaddeus Keller  (Major Tupperware)
    Jeder scheint sich halt ab und zu mal seine eigenen Ausnahmen zu gönnen. Für so was Wichtiges wie einen Torjubel wird man doch wohl mal die Regeln brechen dürfen.

    Die einen habens halt immer noch nicht begriffen: Corona ist taub gegenüber Ausreden und Argumenten. Die nächste Welle ist vorprogrammiert. Daher schon mal Danke an alle Egoisten, die unsere milliardenschweren finanziellen Opfer und persönlichen Anstrengungen für ein kurzes Vergnügen aufs Spiel setzen.
  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    @harti wenns Empfehlungen sind warum halten sich alle daran beim einkaufen im Coop Migros Denner Aldi lidel usw. es wurde jetzt lange genug Angst gemacht deshalb sollten sich Sportler auch daran halten beim Jubel und beim Spielen
  • Kommentar von Jessica Treichler  (Jessi88)
    Der Ball rollt wieder, doch das System bleibt krank. - Ultras KSC