Wenger überwindet Mourinho-Fluch: Titel für Arsenal

Die «Gunners» holen den englischen Community Shield dank eines 1:0-Erfolgs über Stadtrivale Chelsea. Besonders süss ist der Titel für Trainer Arsène Wenger, der erstmals überhaupt gegen Erzfeind José Mourinho gewinnen konnte.

Alex Oxlaide-Chamberlain (ganz rechts) bejubelt das goldene 1:0. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Siegesschütze Alex Oxlade-Chamberlain (ganz rechts) bejubelt das goldene 1:0. Reuters

In England geht der erste Titel der Saison an FA-Cupsieger Arsenal. Beim 1:0 im Supercup über Meister Chelsea standen 3 Namen im Mittelpunkt:

Arsène Wenger (links) und José Mourinho. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kein Handschlag nach dem Spiel Arsène Wenger (links) und José Mourinho. Reuters

1. Arsène Wenger

Die verbalen Spitzen zwischen dem Franzosen und seinem Erzrivalen, ja Erzfeind, José Mourinho sind längst legendär. Im 14. (!) Anlauf konnte Wenger den Portugiesen nun endlich auch mal sportlich bezwingen. Seit 2004 hatte er zuvor 7 Mal verloren und 6 Remis geholt.

2. Petr Cech

Der tschechische Keeper war über Jahre Aushängeschild bei den «Blues», ehe er in der letzten Saison vom Belgier Thibaut Courtois auf die Ersatzbank verdrängt wurde. Nach seinem Wechsel zum Stadtrivalen Arsenal liess er seine alten Teamkollegen nun mit starken Paraden verzweifeln.

3. Alex Oxlade-Chamberlain

Der knapp 22-jährige Stürmer war einziger Final-Torschütze und damit der gefeierte Mann im ausverkauften Wembley. In der 24. Minute versenkte er den Ball sehenswert in der entfernten hohen Ecke.