Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kongress in Amsterdam Uefa: Arbeitsgruppe wegen Coronavirus, aber keine Sorgen um EM

Der Spielplan wird von Liga-Vertretern unter die Lupe genommen. SFV-Präsident Dominique Blanc wies auf Probleme in der Schweiz hin.

Der Uefa-Kongress in Amsterdam.
Legende: Auch hier ist das Coronavirus das dominierende Thema Der Uefa-Kongress in Amsterdam. Keystone

In Folge der Coronakrise hat die Uefa eine gemeinsame Arbeitsgruppe mit Vertretern europäischer Ligen installiert. Diese solle sich unter anderem mit dem Spielkalender beschäftigen, sagte Uefa-Geschäftsführer Theodore Theodoridis am Dienstag beim Kongress in Amsterdam.

Zuvor hatte die Uefa erklärt, dass sie derzeit trotz der Ausbreitung des neuen Coronavirus in mehreren Gastgeberländern keine Veranlassung für Konsequenzen für die EM sehe.

Blanc weist auf Lage in der Schweiz hin

Beim Kongress wies SFV-Präsident Dominique Blanc auf die schwierige Lage in seiner Heimat hin. «Wir haben eine Situation, die den professionellen Fussball in ihren Grundfesten erschüttern kann», sagte Blanc. «Wenn die Lage noch länger anhält, werden wir es nicht vermeiden können, mit der Uefa über finanzielle Hilfen zu sprechen.»

Über das Achtelfinal-Rückspiel des FC Basels in der Europa League zu Hause gegen Frankfurt (19. März) will die Uefa kurzfristig entscheiden. «Wir werden eine Entscheidung erst kurz vor dem Spiel treffen», so Theodoridis.

Video
Theodoridis: «Es wird eine Last-Minute-Entscheidung» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 03.03.2020.
abspielen

pro/agenturen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen