Zum Inhalt springen

Header

Christian Ronaldo sitzt händeringend auf dem Rasen.
Legende: Ärger und Zynismus zugleich Christian Ronaldo nach dem brutalen Verdikt. Reuters
Inhalt

Nach fragwürdigem Platzverweis Ronaldo muss in der CL nur gegen YB aussetzen

Die Uefa hat im Nachgang der fragwürdigen Roten Karte gegen Cristiano Ronaldo ein mildes Strafmass angewandt.

Cristiano Ronaldo ist mit einer einzigen Spielsperre davongekommen. Somit wird der Portugiese auf Stufe Königsklasse nur das kommende Heimspiel vom Dienstag gegen die Berner Young Boys verpassen.

Starspieler «CR7» erwischte einen denkbar schlechten Start in die CL-Kampagne 2018/19. Er flog in Valencia schon nach knapp einer halben Stunde vom Platz, weil er Abwehrspieler Jeison Murillo kurz in die Haare gegriffen hatte. Der Schiedsrichter hatte bei diesem Entscheid wenig Fingerspitzengefühl gezeigt. In Unterzahl kamen seine Teamkollegen dennoch zu einem 2:0-Sieg beim Primera-Division-Vertreter.

Video
Ronaldo sieht Rot für angebliche Tätlichkeit
Aus Sport-Clip vom 19.09.2018.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.