Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Huggel vor dem Portugal-Spiel abspielen. Laufzeit 01:56 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.06.2019.
Inhalt

SRF-Experte zur Aufstellung Huggel: «Mit einer 3er-Abwehr war die Nati zuletzt erfolgreich»

Die Schweiz könnte gegen Portugal wie beim 5:2-Sieg gegen Belgien spielen, meint SRF-Experte Benjamin Huggel.

Die Qualifikation für das Finalturnier der Nations League schaffte die Nati am 18. November 2018 in Luzern dank einer überragenden Leistung. Huggel glaubt an das System aus jenem Spiel.

Die Startelf gegen Belgien sah wie folgt aus:

  • Sommer; Elvedi, Klose, Rodriguez; Mbabu, Edimilson Fernandes, Xhaka, Freuler, Zuber; Shaqiri; Seferovic.

Folgende Formation könnte gemäss Huggel am Mittwoch spielen:

  • Sommer, Schär, Akanji, Rodriguez; Mbabu, Zakaria, Xhaka, Freuler, Zuber; Shaqiri; Seferovic.

Mbabu und Zuber als Aussenläufer

«Von Mbabu erhofft man sich, dass er wie gegen Belgien die Linie rauf und runter rennt. Zuber kann das auf der linken Seite ebenfalls», so Huggel.
Xhaka bildet das Zentrum. Freuler und Zakaria wären etwas weiter vorne aufgrund ihres Formstands eine gute Wahl. Shaqiri geniesse hinter den Spitzen alle Freiheiten. Er und Seferovic strotzten vor Selbstvertrauen.

Ich habe fünf gute Mittelfeldspieler, die um einen Platz kämpfen.
Autor: Vladimir Petkovic

Möglich wäre eine Nominierung von Edimilson Fernandes an Stelle von Freuler oder Zakaria. «Ich habe fünf gute Mittelfeldspieler, die um einen Platz kämpfen», sagt Petkovic. Letztlich hängt vieles davon ab, mit welchem System er spielen lässt. Gewählt hat er in den 8 Spielen seit der WM in Russland nicht nur das gewohnte 4-2-3-1, sondern auch ein 3-5-2 oder ein 4-1-4-1.

Legende: Video Huggel über die Bedeutung der Nations League abspielen. Laufzeit 03:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.06.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 03.06.2019, 22:20 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Erich Singer  (liliput)
    Sind sie der neue Assistenztrainer? ("Das WIR aufbieten könnten").
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Will sturzenegger  (afängerli)
    Was der Coach auch immer wählt; es reicht für heute für eine Niederlage mit 3:1 für die Anderen...!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin Gebauer  (Gebi)
    Das wäre eine gute Wahl. Knackpunkt Mbabu. Äusserst talentiert, aber international noch unausgeglichen. Was mir bei ihm gut gefällt, dass er die Wege konsequent fertig macht, äusserst lauffreudig ist und eine ausgereifte Technik besitzt, so dass er im 1:1 bestehen kann. Was noch fehlt, ist die defensive Stabilität. Ich hoffe, dass er bald einen Transfer zu einem guten Club machen kann, um dort eine tragende Rolle einzunehmen. Bei YB kann er sich kaum weiterentwickeln, das ist Komfortzone.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen