Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Van der Vaart: «Koeman hat Stabilität reingebracht» abspielen. Laufzeit 01:13 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.06.2019.
Inhalt

Van der Vaart vor Final «Holland hat wieder Spass am Fussball»

Der ehemalige Nationalspieler Rafael van der Vaart beschreibt den Aufschwung des niederländischen Nationalteams.

Van der Vaart ist eine Frohnatur. Während seiner Aktivkarriere wurde er 4 Mal in Folge von den Medien zum umgänglichsten Nationalspieler der Niederlande gewählt. Nun steht er selbst auf der anderen Seite und analysiert die Spiele von «Oranje» für den TV-Sender NOS.

Im Rahmen des Nations-League-Finals-Turnier beantwortete er 3 Fragen:

SRF Sport: Das Nationalteam der Niederlande erlebt in letzter Zeit einen Aufschwung. Wie stark schätzen Sie diese Mannschaft ein?

Van der Vaart: Sehr stark. Coach Ronald Koeman hat wieder Stabilität reingebracht. Das Team hat wieder Spass am Gewinnen und am Fussball spielen. Es sieht gut aus, was die Mannschaft zeigt. Wir haben überragende Einzelspieler wie Mathis de Ligt, Frenkie de Jong und natürlich Virgil van Dijk. Gut, der ist ein bisschen älter.

Louis van Gaal hat kürzlich gesagt, für De Jong komme der Wechsel von Ajax zu Barcelona noch zu früh. Sehen Sie das auch so?

Van Gaal hat immer recht (lacht). Ich glaube aber, dass er sich durchsetzen wird. Vielleicht braucht er ein Jahr, um sich an das Niveau, das Land und den Klub zu gewöhnen.

Sie waren selbst ein Spielmacher und auf dem Platz ein ähnlicher Typ wie Xherdan Shaqiri. Was halten Sie von ihm?

Ich sehe ihn mehr als Aussenspieler. Er ist sehr schnell und hat einen guten linken Fuss. Shaqiri sieht etwas klein aus, weil er sehr muskulös ist. Er ist sehr kräftig. Er hat einen tollen Halbfinal gespielt mit Liverpool gegen Barcelona. Für mich ist er ein Riesen-Spieler.

Zur Person

Zur Person

Rafael van der Vaart (36) bestritt 109 Länderspiele für «Oranje». Er erzielte dabei 25 Tore und nahm 3 Mal an der WM und 2 Mal an der EM teil. Er stand unter anderem bei Ajax, Real Madrid, Tottenham und dem HSV unter Vertrag. Nach einem Gastspiel bei Midtjylland (Dä) beendete er im Sommer 2018 seine Karriere. Aktuell arbeitet er als TV-Experte.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 06.06.2019, 20:00 Uhr