Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Weil Niederlande gewinnen Schweiz nicht in Topf 1 für WM-Quali

Die Schweiz verpasst Topf 1 der Auslosung für die WM-Qualifikation 2022. Damit wird die Nati eine Top-Nation in der Gruppe haben.

Vladimir Petkovic
Legende: Auf ihn wartet eine schwierige Kampagne Nati-Trainer Vladimir Petkovic. Keystone

Da die Niederlande in der Nations League gegen Bosnien-Herzegowina mit 3:1 gewann, kann die Schweiz «Oranje» nicht mehr aus Topf 1 für die Auslosung zur Qualifikation der Weltmeisterschaften 2022 in Katar verdrängen. Die Auslosung findet am 7. Dezember in Zürich statt. Auch ein Sieg gegen die Ukraine am Dienstag in der Nations League in Luzern würde nicht mehr reichen, da das Team von Vladimir Petkovic in der Fifa-Weltrangliste die Niederlande nicht mehr überholen kann.

Video
Zusammenfassung Niederlande - Bosnien-Herzegowina
Aus Sport-Clip vom 15.11.2020.
abspielen

Langer Umweg droht

Die WM-Qualifikation in der europäischen Zone wird aus zehn Gruppen bestehen. Der Gruppenerste qualifiziert sich jeweils direkt für die Endrunde in Katar. Die Zweitplatzierten müssen zwei Playoff-Runden gewinnen, um sich zu qualifizieren.

Die Schweiz hat sich für die letzten vier WM-Endrunden qualifiziert. In den Endrunden 2010 und 2014 belegten sie zweimal den ersten Platz in ihrer Gruppe. 2006 bzw. 2018 war der Umweg über die Playoffs notwendig.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.