Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Saison soll beendet werden Fifa will offenbar Beginn der Transferperiode verschieben

Der Fussball-Weltverband Fifa empfiehlt den Klubs, auslaufende Verträge bis zur Vollendung der laufenden Saison zu verlängern.

Der Weltfussball-Verband Fifa.
Legende: Will der Corona-Krise Rechnung tragen Der Weltfussball-Verband Fifa. Keystone

Die Fifa will offenbar den Beginn der Transferperiode verschieben. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Fifa-Kreise. Demnach soll das Transferfenster nicht öffnen, bevor die derzeit aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochene Saison beendet ist.

Die Fifa wolle zudem dafür Sorge tragen, dass bei den Terminen der Transferperiode ein gewisses Mass an Koordination zwischen den verschiedenen Ländern bestehe.

Die Fifa hatte bereits zuletzt über Änderungen am Transfersystem diskutiert, da unter anderem die Premier League, aber auch die Champions League und Europa League die laufende Spielzeit wohl nicht vor dem 30. Juni beenden können. Dieses Datum gilt als Stichtag für auslaufende Verträge.

Allerdings kann der Weltverband im Zusammenhang mit Spielerverträgen lediglich Empfehlungen aussprechen, da in jedem Staat nationales Recht gilt. Zudem fordert die Fifa laut AFP Klubs und Spieler auf, sich auf Lohnkürzungen zu einigen, um den finanziellen Schaden infolge der Viruskrise zu begrenzen.

Video
Die Uefa hofft, dass die Ligen die Saison beenden können
Aus sportpanorama vom 05.04.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen