Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweizer Cup Basel zittert sich eine Runde weiter

Der FC Basel ist in der 1. Cup-Hauptrunde nur knapp einer Blamage entgangen. Ivan Ivanov köpfelte die Basler gegen Lokalrivale Old Boys erst in der Verlängerung zum 1:0-Sieg. Auch GC und Sion mussten eine Geduldsprobe überstehen.

Die Old Boys (1. Liga promotion) wurden für einen beherzten Auftritt gegen den grossen Nachbarn FC Basel schlecht belohnt. Der neu verpflichtete Verteidiger Ivan Ivanov köpfelte den FCB in der 4. Minute der Verlängerung nach einem Eckball zum schmeichelhaften Sieg.

Fünf Mal ans Torgehäuse

Den Old Boys fehlte auf der Schützenmatte das Wettkampfglück: Florian Müller (21.), Dejan Jakovljevic (28.) und Dominik Ritter (96.) trafen jeweils nur an die Torumrandung. Zudem vergaben Müller und Patrick Mäder weitere hochkarätige Torchancen. Zu allem Übel für den Underdrog wurde Diren Akdemir nach 63 Minuten nach einem Foul vom Platz gestellt - ein zu harter Entscheid des Unparteiischen.

Video
Interview mit Valentin Stocker
Aus Sport-Clip vom 17.08.2013.
abspielen

Doch auch der FC Basel, der ohne zahlreiche Stammspieler angetreten war, traf in einem packenden Spiel zweimal ans Torgehäuse: Fabian Frei kurz vor der Pause sowie Naser Aliji in der Schlussminute der regulären Spielzeit scheiterten an der Latte.

Nur der Sieg zählt

Auch wenn der Sieg für den FCB glückhaft zustande kam - letztlich zählte für ihn einzig die Tatsache, eine Runde weiter gekommen zu sein. Am Mittwoch wartet mit dem Champions-League-Playoffspiel gegen Ludogorets Rasgrad eine weitaus wichtigere Herausforderung auf die Mannschaft von Murat Yakin.

Ngamukol erlöst GC

Auch die Grasshoppers mussten beim 1:0-Sieg in Kriens hart kämpfen: Der Klub aus der 1. Liga promotion lieferte dem Titelverteidiger im Kleinfeld einen leidenschaftlichen Cupfight. GC musste sich bis in die 83. Minute gedulden, ehe Anatole Ngamukol nach einer Flanke von Steven Lang mit einem Kopfball die Erlösung gelang.

Sion siegt dank Karlen

Der FC Sion setzte sich gegen Sursee (1. Liga classic) erst in der Verlängerung mit 3:1 durch. Der erst 20-jährige Stürmer Gaëtan Karlen bewahrte die Walliser mit seinen beiden Toren in der 102. und 112. Minute vor einer Cup-Blamage. In einem ausgeglichenen Spiel stand der Unterklassige dem Sieg sehr nahe: In der 90. Minute vergab Sandro Fries aus kurzer Distanz eine Grosschance.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

42 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Päddy , Innerschwyz
    Basel einmal mehr vom Schiri bevorteilt. Und dass Degen zu so einer Unsportlichkeit gegen einen Underdog greifen muss, zeugt nicht gerade von einem gesunden Selbstvertrauen. Ich denke Basel wird es diese Saison (hoffentlich) viel schwieriger haben ch meister zu werden.
    1. Antwort von Fussball Experte , Chur
      Das sehe ich genau so. Schon dass Degen so eine Schwalbe begeht ist äusserst unsportlich und unfair. Nur damit nicht genug. Er zeigt mit dem Finger auf den Spieler welcher "gefoult" hat und schreit um sich. Dieses Verhalten sollte ein Nachspiel haben.
    2. Antwort von Kaspar , Luzern
      Natürlich, was Degen macht ist unsportlich und asozial. Aber auch ich sage es noch einmal wie schon andere hier. Gebt nicht dem Schiri die Schuld, der macht einen sau schweren Job. Das ist wiederum unsportlich von euch!! Also lasst das. Klar sollte Degen aus dem FCB- Kader gestrichen werden nach solch einer Aktion. Aber der FCB wird nicht bevorteilt.
  • Kommentar von Patrick Vögelin , Basel
    Ich bin auch FCB Fan aber das Verhalten von David Degen kann ich nicht akzeptieren und von der Leistung bin ich auch enttäuscht
  • Kommentar von Marcel Bähler , Thun
    Ich hoffe Degen wird für seine Unsportlichkeit BESTRAFT!!! Ist ja unter jeder Sau eine solche Aktion gegen einen Unterklassigen!