Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung GC - Lausanne
Aus Sport-Clip vom 24.02.2021.
abspielen
Inhalt

Heimsieg gegen Lausanne Bonatini und Ponde schiessen GC in den Cup-Viertelfinal

  • Challenge-League-Leader GC setzt sich im Cup-Achtelfinal zuhause mit 2:0 gegen Lausanne durch.
  • Léo Bonatini und Cristian Ponde treffen für die Zürcher.
  • Die Grasshoppers sind damit bereits der 3. Challenge-League-Klub im Viertelfinal.

Die Grasshoppers dürfen weiter vom 20. Triumph im Schweizer Cup träumen. Die Zürcher verdienten sich den 2:0-Heimsieg im Achtelfinal gegen Lausanne mit einer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit. Dafür belohnte sich der Leader der Challenge League ein erstes Mal in der 68. Minute. Nach einem Freistoss war Léo Bonatini zur Stelle und traf zur Führung.

Video
Bonatini bringt GC auf die Siegerstrasse
Aus Sport-Clip vom 24.02.2021.
abspielen

Für die Entscheidung war schliesslich Cristian Ponde besorgt. Nach einem Freistoss berührte Lausannes Gabriel Bares den Ball mit der Hand. Der GC-Stürmer übernahm die Verantwortung und verwertete den Penalty sicher zum 2:0. Die Waadtländer waren in der Schlussphase zu keiner Reaktion mehr fähig.

Lausanne vergibt Chancen vor der Pause

Die Gäste hatten es vor der Pause verpasst, die Partie in andere Bahnen zu lenken. Lausanne war in der 1. Halbzeit die bessere Mannschaft, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Die besten Möglichkeiten zur Führung vergaben Trazié Thomas Zai in der 39. Minute sowie Bares und Toichi Suzuki in der 41. Minute.

Nach 3 gespielten Achtelfinals stehen mit GC, Aarau und Winterthur nur Klubs aus der Challenge League in der nächsten Runde. Von den übrigen 5 Partien ist einzig das Duell zwischen Chiasso und Luzern für den 10. März bereits angesetzt. Bei 4 Achtelfinals fehlen die Spieltermine noch.

Livestream auf www.srf.ch/sport, 24.02.21, 17:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Matthias Sommer  (abcdef)
    1 Minute zu spät angepfiffen? Uuh nei, da muss man sich natürlich sofort darüber enervieren
  • Kommentar von Thomas Kuster  (Zuerchermensch)
    Herr Pfister
    Bitte sehen sie aber auch, dass der Grasshopper Club heute mindestens 2 Stammspieler geschont hat! Toti Gomes sowie Gjorgjev. Zudem war Lenjani, der auch zu den wichtigen Stützen gehört nicht dabei. Warten Sie ab, GC wird aufsteigen und sich entsprechend für die Superleague verstärken!
  • Kommentar von Peter Pfister  (Pescheli)
    Herr Gebauer, da kann ich Ihnen nur zustimmen. Würde mich nicht erstaunen, wenn GC in Zukunft den Meisterkübel vor einem welschen Klub in die Höhe stemmen kann.