Zum Inhalt springen

Header

Video
Vom 2:5 zum 5:5: GC erzwingt gegen den FCZ die Verlängerung
Aus Sport-Clip vom 27.02.2018.
abspielen
Inhalt

Legendäre Cup-Momente Ein Abend im Zeichen des «puren Wahnsinns»

Der Cup-Halbfinal zwischen GC und dem FCZ ging 2004 als eines der verrücktesten Spiele in die Geschichte ein. Am Mittwochabend steht er bei SRF zwei im Fokus.

Was sich an jenem Mittwochabend im März 2004 im Zürcher Hardturm abspielte, kann getrost als einer der legendärsten Momente in der Geschichte des Schweizer Cups bezeichnet werden. Oder wie es der SRF-Kommentator Sascha Ruefer einst beschrieb: «Der pure Wahnsinn!»

Sende-Hinweis

SRF zwei zeigt den Cup-Halbfinal zwischen GC und dem FCZ von 2004 am Mittwochabend ab 20:10 Uhr in voller Länge.

Im Halbfinal führte der FC Zürich im Stadtderby gegen GC bis zur 83. Minute mit 5:2, ehe sich die Ereignisse überschlugen: 3 Tore innert kürzester Zeit zum Ausgleich, gefolgt von einer Verlängerung, die zwar früh entschieden wurde, wegen eines späteren Schiedsrichter-Fehlentscheids aber noch lange für Diskussionen sorgen sollte.

GC-Stürmer Richard Nuñez im Cup-Halbfinal gegen den FCZ.
Legende: Erinnern Sie sich noch an diesen wirbligen Mann aus Uruguay? GC-Stürmer Richard Nuñez im Cup-Halbfinal gegen den FCZ. Keystone

Gygax und Geiger zu Gast bei SRF

Am Mittwochabend steht der denkwürdige Cup-Halbfinal auf SRF zwei im Fokus. Im Studio empfängt Moderatorin Annette Fetscherin zudem den damaligen GC-Trainer Alain Geiger sowie den ehemaligen FCZ-Stürmer Daniel Gygax.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von René Obi  (René Obi)
    Irres Spiel. Allerdings ohne den verdienten Abschluss. In der 120. Minute wurde Alain Net absolut Penaltywürdig gefoult. Leider ohne Folgen. Das verdiente 6:6 und die Penaltylotterie wäre die Steigerung in den absoluten Wahnsinn gewesen..
    Ablehnen den Kommentar ablehnen