Zum Inhalt springen

Header

Video
Pa Modou: «Ich spiele für die Fans» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 14.09.2019.
abspielen
Inhalt

Matchwinner für den FCZ im Cup Pa Modou: «Das ist sehr emotional für mich»

Der FCZ-Verteidiger erlebte zuletzt eine schwierige Zeit. Beim Cup-Sieg gegen Wil gelang ihm ein Comeback nach Mass.

Die letzten Monate waren für Pa Modou geprägt von Verletzungssorgen und Unsicherheit. Seit seinem Wechsel im Sommer 2017 vom FC Sion zum FC Zürich fiel der Verteidiger immer wieder aus. Ende Juni 2019 lief sein Vertrag beim FCZ aus, der 29-Jährige war vereinslos.

Anfang September dann die Wende: Die Zürcher gaben Pa Modou noch eine Chance. Er erhielt einen Vertrag bis 2020. Am Samstag im Sechzehntelfinal des Schweizer Cups auswärts gegen Wil gab er nun sein Comeback. Gegen den Klub, bei dem er 2007 sein Debüt in der Schweiz gab. Es wurde zu einer Rückkehr nach Mass: In der 52. Minute gelang dem Gambier der 2:1-Siegestreffer.

Video
Der Treffer von Pa Modou
Aus sportlive vom 15.09.2019.
abspielen
Zum Glück haben sie mir noch eine Chance gegeben. Ich kann mich dafür nur bedanken.
Autor: Pa Modou

«Es war ein sehr spezielles Spiel für mich. Wieder beim FC Zürich zu spielen und zurückzukommen nach Wil ist sehr emotional für mich», sagte Pa Modou nach der Partie. «Ich habe gearbeitet und gekämpft, um es zurückzuschaffen nach meinen Verletzungen. Zum Glück haben sie mir noch eine Chance gegeben. Ich kann mich dafür nur bedanken.»

Sie glauben an mich und lieben mich. Und ich liebe sie.
Autor: Pa Modouüber die Fans

Seinen Dank richtete Pa Modou auch an die Fans, die den Rückkehrer ausgiebig feierten. «Sie sind in meinem Herzen. Sie glauben an mich und lieben mich. Und ich liebe sie.» Das Spiel in Wil soll der Startschuss zu einer erfolgreichen Zeit sein: «Mein Ziel ist es, Titel zu gewinnen. Und ich will dem Team und den jungen Spielern helfen.»

Sendebezug: sportlive, SRF info, 14.9.19, 17:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.