1:1-Unentschieden - So verlief das Spiel Basel - Sion

Hier können Sie den Spielverlauf der Partie Basel - Sion nochmals nachlesen.

Assifuah (links) und Xhaka (rechts) kämpfen um den Ball. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Umkämpftes und emotionales Spiel Basel und Sion zeigten ein umkämpftes Spiel und teilen die Punkte 1:1. EQ Images

Super League: Basel - Sion

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das Telegramm.

  • 19 :50

    Ausgeglichenes Spiel im «Joggeli»

    Die 1. Hälfte kann der FCB klar dominieren und hat mehr Ballbesitz. Der FC Sion hat aber die besseren Chancen und geht kurz vor der Pause durch einen Penalty in Führung. Hälfte 2 ist dann ein anderes Bild. Es gibt Chancen auf beiden Seiten und es ist ein offener Schlagabtausch. Das Unentschieden ist ein gerechtes Resultat.

    Die Basler müssen mehr Aufwand betreiben als ihnen lieb ist und spielen eine Hälte mit einem Mann weniger. Das Unentschieden kostet dem FCB viel Kraft. Vor dem Spiel gegen Porto am Mittwoch hat man sich das auf Basler Seite sicher anders vorgestellt.

    Der FC Sion zeigt eine sehr gute Partie. Vor allem die Sittener Defensive vermag zu überzeugen. Debütanten Salatic und Ziegler machen wenige Fehler und werden mit ihrem Spiel zufrieden sein.

    Der FC Basel muss sich steigern, wenn er am Mittwoch gegen Porto gewinnen will. Das CL-Spiel der «Bebbi» werden wir Ihnen am Mittwoch ab 20:00 Uhr live auf SRF zwei und hier auf www.srf.ch/sport zeigen.

  • 19 :39

    DAS SPIEL ENDET 1:1 (94.)

    Schiedsrichter Sascha Amhof peift ab. 1:1 ist das Schlussresultat.

  • 19 :36

    Nachspielzeit (90.)

    Die Nachspielzeit läuft. Es sind 4 Minuten angezeigt.

  • 19 :35

    Gelb-Rot für Perrier (89.)

    Der Sittener wird nach seiner Einwechslung zweimal verwarnt und muss vorzeitig unter die Dusche. Es geht mit 10 gegen 10 weiter.

  • 19 :30

    Passiver FCB (84.)

    Es ist jetzt der FC Sion, der mehr Ballbesitzt hat und versucht das Spiel zu gestalten. Der FCB scheint mit dem Unentschieden zufrieden zu sein und ist nicht bereit mehr Aufwand zu betreiben. Man hat wahrscheinlich das Champions-League-Spiel vom Mittwoch im Hinterkopf und möchte Energie sparen.

  • 19 :26

    Starker Embolo (80.)

    Das Geburtstagskind mit einem starken Spiel. Er setzt immer wieder neue Impulse.

  • 19 :22

    Spiel beruhigt sich (78.)

    Die Partie hat sich nach dieser hektischen Phase wieder beruhigt. Es ist jetzt ein offenes Spiel. Beide Mannschaften versuchen Ruhe in die Partie zu bringen.

  • 19 :16

    AUSGLEICH FÜR DEN FCB (68.)

    Lacroix lenkt den Schuss von Gashi unhaltbar ins eigene Tor ab, nachdem dieser von Frei in Szene gesetzt wurde. Unmittelbar vor dem Tor trifft Embolo der Pfosten. Es steht 1:1.

  • 19 :12

    Glück für den FCB (66.)

    Nach einem super Pass von Akolo steht, kommt Konaté alleine vor dem Tor an den Ball. Der Linienrichter hebt die Fahne und das Spiel wird abgepfiffen. Es ist aber ein Fehlentscheid.

  • 19 :10

    Offenes Spiel (65.)

    Das Spiel ist jetzt viel offener als noch in Hälfte 1. Es geht hin und her mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Der Druck vom FCB nimmt aber wieder zu.

  • 19 :04

    Wechsel FCB - Frei kommt für Zuffi (59.)

    Bereits der letzte Wechsel beim Gastgeber in der 60. Minute.

  • 19 :01

    Erste gute Möglichkeit für den FCB (53.)

    Streller läuft von links aufs Tor zu, wird aber vom Verteidiger entscheidend am Torschuss gehindert. Der Ball rollt dann rüber zum freistehenden Calla, dessen Torschuss aber im letzten Moment von Pa Modou geblockt wird.

  • 18 :59

    Wieder gute Chance für Sion (52.)

    Bereits wieder die nächste gute Chance für die Sittener. Diesmal ist es Assifuah, der alleine vor Vailati in Szene gesetzt wird. Aber er schiesst am Tor vorbei

  • 18 :57

    Top-Chance für Sion (51.)

    Rüfli läuft alleine auf Vailati zu und neben ihm steht Konaté frei. Rüfli versuchts aber alleine und scheitert am Basel-Keeper.

  • 18 :55

    Chance Sion (48.)

    Ein guter Schuss von Assifuah kann Vailati abwehren. Der Abpraller landet vor den Füssen von Rüfli, aber er schiesst weit übers Tor.

  • 18 :50

    Der Ball rollt wieder - Embolo im Spiel

    Schiri Amhof pfeifft das Spiel wieder an. Bei Basel neu im Spiel ist Geburtstagskind Embolo. Er kommt für Matias Delgado.

  • 18 :48

    Basel dominiert - Sion führt

    Der FC Basel hat in Hälfte 1 mehr Ballbesitz, kann aber den Sittener-Anwehrriegel nicht knacken. Basel zeigt zu wenig Kreativität vor dem Tor und hat dementsprechend auch keine guten Torchancen herausgespielt.

    Der Plan des FC Sion geht bisher perfekt auf. Man lässt Basel spielen und macht hinten dicht. Die Walliser stehen gut und lassen dem FCB nicht viel Raum. Man beschränkt sich aufs Kontern.

    Die Führung spielt dem FC Sion natürlich perfekt in die Hände, sie müssen jetzt noch weniger machen fürs Spiel und können abwarten. Kann der FCB mit nur 10 Spieler in der 2. Hälfte die Sion-Abwehr knacken?

  • 18 :35

    TOR SION (45.)

    Sion-Captain Pa Modou tritt den Elfmeter. Er nimmt einen sehr langen Anlauf und versenkt den Penalty cool. Basel Ersatz-Goalie Vailati ist zwar in der richtigen Ecke, aber bleibt chancenlos.

  • 18 :32

    Penalty für den FC Sion - Rot für Goalie Vaclik (45.)

    Vaclik fällt Konaté im Strafraum. Es gibt Rot für Vaclik und Penalty für Sion. Es war aber eine klare Schwalbe von Sion-Stürmer Konaté. Viel Pech für den FC Basel.

    Schwalbe Konate Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Elfmeter und rote Karte Konaté fällt ohne Berührung und täuscht Schiedsrichter Amhof erfolgreich. SRF

  • 18 :24

    Basel dominiert weiterhin - Sion wehrt sich (38.)

    Sion kommt nun öfters in die Basler-Hälfte. Sie holen sich drei Eckbälle, aber keiner wird wirklich gefährlich für den FCB. Viele Strafraumszenen gabs noch nicht im St. Jakobspark.

Sendebezug: SRF zwei, «sportaktuell», 08.02.2015, 19:05 Uhr.