Basel und der Kampf gegen die müden Beine

Allein im Monat August bestreitet der FC Basel in 31 Tagen 9 Pflichtspiele. Viel Zeit für Training bleibt dem Team von Urs Fischer bei diesem Mammutprogramm nicht. Umso wichtiger sind dafür die Faktoren Regeneration und Rotation.

Unmittelbar nach dem Spiel gegen Lech Posen wurde beim FCB die Regenerationsphase eingeläutet. Denn am Samstag gilt es für die «Bebbi» in der Super League bereits wieder ernst, der Spitzenkampf in Luzern steht an.

So geht es in nächster Zeit weiter, praktisch jeden dritten Tag steht ein Pflichtspiel auf dem Programm. «Ich darf es fast nicht laut sagen, aber wenn man im 3-Tage-Rhythmus Spiele hat, macht man eigentlich fast nichts im Training», gibt Verteidiger Michael Lang zu.

Welche Massnahmen Trainer Urs Fischer ergreift, um die Regeneration zu fördern, und welche Vorteile das breite FCB-Kader mit sich bringt, erfahren Sie im Audio-Beitrag.