Zum Inhalt springen

Super League Basler Fehlstart: Kein schlechtes Omen

Mit neuem Trainer, neuer Führung und neuem Elan startete Basel euphorisch in die Saison – und landete in Bern auf dem Boden der Tatsachen.

Legende: Audio Schon zweimal: Basel wird vom letzten Platz aus Meister (Radio SRF 3, Bulletin von 07:20 Uhr, 24.07.17) abspielen. Laufzeit 1:15 Minuten.
1:15 min, aus Fussball vom 24.07.2017.

Nach dem 0:2 gegen YB liegt der Serienmeister nach der 1. Runde auf dem letzten Platz; gemeinsam mit Rekordmeister GC. Die Jagd nach dem 9. Titel beginnt also mit einem Fehltritt.

Doch für den FCB ist dies nichts Neues. Schon zweimal in diesem Jahrtausend lag Basel nach dem 1. Spieltag ganz hinten:

  • 2009/10 startete Basel ebenfalls mit einem 0:2, damals gegen St. Gallen.
  • Legendär war der Start in die Saison 2001/02. Sion demontierte den FCB gleich mit 8:1.
Legende: Video Das 1:8-Debakel in Sion aus dem Jahr 2001 abspielen. Laufzeit 6:34 Minuten.
Aus me_schonvergessen vom 04.07.2001.

Für alle FCB-Fans gibt es allerdings noch keinen Grund zur Sorge. Trotz Fehlstart holte Basel in beiden Saisons den Meistertitel.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Blatter (maxblatter)
    "Kaffeesatz-Lesen" für das Saisonende 2018: YB erreicht den lange ersehnten Meistertitel. Platz 2 und 3 machen der FCB und der FCZ unter sich aus. Sion kommt auf Platz 4. Und GC steigt ab. - So, jetzt habe ich's als Münchensteiner mit Basel verdorben und als Bürger der Stadt Zürich mit der Hälfte der Zürcherinnen und Zürcher ... Manchmal mag ich es, zu provozieren!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Joos (Joop50)
    Ich erachte den Start in die neue Superleague-Saison als sehr gelungen. Die eine oder andere Überraschung sowie ein amtierender Meister, der Schwächen zeigt, lassen Spannung aufkommen. Natürlich ist es noch zu früh für Prognosen, aber jede Mannschaft wird es YB gleich tun wollen. Dem FCB steht eine harte Saison bevor, an deren Resultate schliesslich die neue Clubführung gemessen werden wird. Den Herren in der obersten FCB-Etage bläst ein rauher Wind entgegen ...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Sahli (sahliu)
    Alles hat einmal ein Ende - nur die Wurst hat zwei
    Ablehnen den Kommentar ablehnen