Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Behrami, Lustenberger und Co. Das sind die 10 wichtigsten Transfers in der Super League

Die neue Super-League-Saison startet am Freitag – wir zeigen Ihnen die prominentesten Neuzugänge der Klubs.

Und was meinen Sie? Wer ist der wichtigste Transfer in der Super League? Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Guido Casellini  (CAS)
    Gennaro Gattuso war kurz (wie üblich in Sitten....) Trainer....Valon Behrami könnte als Spieler etwas "länger dauern"....Viel Glück und Spass im Wallis !!!
  • Kommentar von Jan Naef  (jan.n)
    Zwar kein Transfer aber der wichtigste Neuzugang ist ganz klar Ruedi Zbinden beim FC Basel! :)
    1. Antwort von Martin Gebauer  (Gebi)
      Mag sein, aber für alle Nicht-FCB-Fans ist das uninteressant.
    2. Antwort von Martin Meier  (mameschnue)
      Herr Gebauer, ich sehe das etwas anders (als YB-Fan): Ohne Christoph Spycher wäre YB nicht da, wo es jetzt ist. Will sagen: Die Leute hinter den Kulissen sind gerade so wichtig wie die Spieler!
    3. Antwort von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
      @Martin Gebauer: Da könnte für mich als GC-Fan dieses Jahr die Super League egal sein, da GC nicht dabei ist. Aber so ist es nicht. Ich finde es durchaus interessant, was bei anderen Schweizer Klubs abläuft, soweit man das über die Medien mitbekommt. Was bei anderen Klubs personell läuft (Spieler und Funktionäre) könnte auch irgendwann Einfluss auf den eigenen Klub haben. Das sollte man als Fussballinteressierter nicht ganz ausblenden.
    4. Antwort von Michael Studer  (Mi_St)
      @Gebauer
      Ich bin ein weiterer Nicht-FCB-Fan, der sich durchaus dafür interessiert, was bei der Konkurrenz so geht.
    5. Antwort von Jürg Brauchli  (Rondra)
      Na ja, wenn beim FCZ nix mehr geht und läuft, darf eben auch alles Andere nicht interessant sein.