FCZ räumt auf: Vier Spieler müssen gehen

Die katastrophale Hinrunde hat Konsequenzen. Der FC Zürich plant ab sofort ohne vier Spieler, sie sollen sich einen neuen Klub suchen.

Chiumiento Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vom Captain zum Geschassten Hyypiä setzt nicht nehr auf Chiumiento Keystone

Als Vorletzter der Super League nimmt der FC Zürich in einem Monat die Rückrunde in Angriff. Vier Spieler werden dann nicht mehr zum Kader der Zürcher gehören:

  • Berat Djimsiti
  • Amine Chermiti
  • Davide Chiumiento
  • Leandro Di Gregorio

Chiumiento hatte noch im Herbst die Captainbinde der Zürcher getragen. Er und seine drei geschassten Kollegen trainieren ab sofort nicht mehr mit der ersten Mannschaft. Die Klubführung will mit ihnen eine «einvernehmliche Lösung» finden. Sprich: Das Quartett darf/soll sich einen neuen Klub suchen. Chermiti, Djimsiti und Di Gregorio haben Verträge, die im Sommer auslaufen. Chiumiento wäre noch bis Juni 2017 an den FCZ gebunden.

Video «Der FCZ mistet vier Spieler aus» abspielen

Der FCZ mistet vier Spieler aus

0:20 min, vom 9.1.2016