GC entlässt Coach Bernegger

Die Grasshoppers trennen sich per sofort von Trainer Carlos Bernegger. Der Rekordmeister hatte zuletzt den 1. Sieg im 5. Saisonspiel gelandet.

Carlos Bernegger. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nach der 5. Partie kam das Aus Carlos Bernegger. Keystone

Die erste Trainerentlassung der Saison ist zwar noch nicht offiziell. Am Donnerstagabend deutete jedoch alles darauf hin. Der 48-jährige Schweiz-Argentinier bestätigte gegenüber der NZZ einen Bericht von Blick.ch.

4 Punkte aus 5 Spielen

Demzufolge muss Bernegger 4 Tage nach dem 2:0-Heimerfolg gegen St. Gallen seinen Posten räumen. Mit 4 Punkten aus 5 Spielen belegt GC aktuell den 9. Rang in der Super-League-Tabelle. Offenbar zu wenig für die Ansprüche des Rekordmeisters.

Verstehen Sie die Entlassung Berneggers?

  • Ja

    29%
  • Nein

    71%
  • 11153 Stimmen wurden abgegeben

Bernegger hatte das Trainer-Amt im März übernommen. Nach vielen Wechseln im Kader nahm er die neue Saison unter schwierigen Bedingungen in Angriff. Der jüngste Aufwärtstrend brachte ihm nichts: Zuletzt resultierten ein 2:2 in Luzern, eine 2:3-Niederlage gegen Basel und der Sieg gegen St. Gallen.

Yakin, Smiljanic oder Vogel?

Am Freitagmorgen wird sich die GC-Führung äussern. Berneggers Nachfolger dürfte dann auch gleich bekannt gegeben werden. Mögliche Kandidaten sind gemäss Tages Anzeiger Murat Yakin (Schaffhausen) und die aktuellen GC-Nachwuchstrainer Boris Smiljanic und Johann Vogel.

Video «Zusammenfassung Grasshoppers - St. Gallen» abspielen

Zusammenfassung Grasshoppers - St. Gallen

4:07 min, vom 20.8.2017

Sendebezug: Radio SRF 3, 24.08.2017, 22:10 Uhr