GC verpasst Sprung an die Tabellenspitze

Die Grasshoppers haben in der 16. Runde der Super League die 4. Meisterschaftsniederlage kassiert. Die Zürcher unterlagen zuhause dem FC Luzern mit 1:2 und verpassten somit den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze.

Mit einem Sieg hätte GC zumindest für eine Nacht die Tabellenspitze der Super League übernehmen können. Doch das Team von Michael Skibbe verlor nach einer enttäuschenden Leistung zuhause gegen Luzern mit 1:2 und musste die Zentralschweizer punktemässig aufschliessen lassen.

Kahraba mit spätem Siegtreffer

Zusatzinhalt überspringen

Sion - Aarau verschoben

Sion - Aarau verschoben

Die ebenfalls für Samstagabend geplante Partie zwischen Sion und Aarau ist verschoben worden. Das Terrain im Walliser Tourbillon wurde von Schiedsrichter Sébastien Pache als unbespielbar eingestuft. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Die Entscheidung im Letzigrund fiel erst 4 Minuten vor Schluss, als sich für GC ein schmeichelhaftes Remis abzeichnete. Der Ägypter Mohamed Kahraba wurde von Jahmir Hyka herrlich in die Tiefe geschickt und sorgte mit seinem 4. Saisontreffer für den verdienten Sieg der Luzerner.

GC enttäuscht

Vom Heimteam war in der ersten Stunde des Spiels überhaupt nichts zu sehen. Die Zürcher zogen sich weit zurück und überliessen das Spieldiktat den Gästen. Bereits nach 17 Minuten hätten die Zentralschweizer in Führung gehen müssen. Doch Sally Sarr scheiterte nach einem Freistoss von Michel Renggli mit einem Kopfball am Pfosten und blieb auch im Nachschuss erfolglos.

Es sollte bis zum Führungstreffer der Luzerner jedoch die einzig wirklich grosse Torchance bleiben. In der 42. Minute zeigte sich die neuformierte Dreier-Abwehr von GC einmal mehr desorientiert und liess Dimitar Rangelov frei gewähren. Der Bulgare traf nach einem erneuten Freistoss von FCL-Captain Renggli völlig unbedrängt per Kopf zur verdienten Luzerner Führung ein.

Ausgleich mit der 1. Chance

Mit der ersten (und auch einzigen) wirklich nennenswerten Chance kam GC nach gut einer Stunde zum Ausgleich. Nassim Ben Khalifa bezwang FCL-Keeper David Zibung nach einem herrlichen Zuspiel von Shkelzen Gashi und feierte seinen 2. Saisontreffer. Doch der passive Auftritt der «Hoppers» wurde kurz vor Spielschluss doch noch bestraft.