Gerndts Rückkehr ins Stade de Suisse

YB im Abwärts-, Lugano im Aufwärtstrend. Und mittendrin der Ex-YB- und heutige Lugano-Stürmer Alexander Gerndt.

Alexander Gerndt Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Rückkehr mit Rückenwind Alexander Gerndt Keystone

Die Formkurve vor YB-Lugano spricht für die Gäste aus dem Tessin:

  • YB: Holte aus den letzten 3 Spielen nur 2 Remis und unterlag Thun mit 0:4.
  • Lugano: Holte in Basel ein Remis und deklassierte Thun zuletzt mit 4:1.

Zudem verlor YB die letzten beiden Heimspiele gegen Lugano jeweils mit 1:2. Im Kader der Berner stand damals noch Alexander Gerndt. Der Schwede stürmt seit dieser Saison für Lugano und glänzte zuletzt gegen Thun mit 2 Toren.

Ehrung für Gerndt und Zakaria

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei zeigt die Partie YB-Lugano ab 15:45 Uhr live. Auch im Livestream in der Sport App und auf srf.ch/sport sind Sie live dabei.

Obwohl der 31-Jährige in seiner viereinhalbjährigen YB-Zeit eine schwere Verletzung erlitt, hat Gerndt nach eigenen Aussagen «nur gute Erinnerungen an YB», wie er gegenüber der Berner Zeitung versicherte.

Vor der Partie am Sonntag wird er – ebenso wie Ex-YB-Spieler Denis Zakaria – von den Bernern geehrt. Nervosität vor dem Spiel verspüre er nicht. «Überhaupt nicht, warum auch. Ich will einfach das Spiel geniessen», zitierte ihn die BZ.

Europa-League-Hauptprobe

Das Spiel ist gleichzeitig das Duell der beiden Schweizer Europa-League-Teilnehmer. Die Gruppenphase beginnt nächsten Donnerstag. YB-Gegner Partizan Belgrad schlug am Samstag in der heimischen Liga Mladost Lucani 3:0. Lugano trifft auf Be'er Scheva. Die Israeli bezwangen Hapoel Aschkelon 1:0.

Video «Gerndts Doublette gegen Thun» abspielen

Gerndts Doublette gegen Thun

0:39 min, vom 9.9.2017

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 9.9.17, 22:35 Uhr