Marc Janko: Der Kabinen-DJ sorgt beim FCB für die Musik

Beim FC Basel hat sich Marc Janko innert kürzester Zeit zu einem Leader gemausert. Im Gespräch mit der «sportlounge» spricht der Stürmer über seinen Start am Rheinknie und seine - nicht immer einfache - Vergangenheit.

Video «Fussballer Marc Janko im Gespräch» abspielen

Janko: «Es herrscht hier ein sehr familiäres Klima»

9:28 min, aus sportlounge vom 28.9.2015

Anpassungsschwierigkeiten? Ein Fremdwort für Marc Janko. Der Österreicher hat seit seiner Ankunft beim FC Basel bereits 7 Pflichtspiel-Tore erzielt und damit die Nachfolge von Marco Streller erfolgreich angetreten. «Ich habe ja ähnlich grosse Füsse wie er», scherzte der 32-Jährige auf die grossen Fussstapfen seines Vorgängers angesprochen.

Diese Aussage zeigt, wie wohl sich Janko bei den Bebbi fühlt. «Die Jungs haben mich super aufgenommen, ich wurde innert kürzester Zeit zum Kabinen-DJ gewählt», verrät Janko und fügt an: «Alle sind sehr, sehr herzlich. Es herrscht ein sehr familiäres Klima beim FC Basel.»

«  Das war von vorne bis hinten ein grosses Missverständnis und eine schwere Zeit für mich. »

Marc Janko

Nicht immer hat in der Karriere des Wieners das Umfeld gestimmt. Den Tiefpunkt erreichte Janko Anfang 2013, als er beim türkischen Verein Trabzonspor nicht mehr mit der 1. Mannschaft mittrainieren durfte. «Das war von vorne bis hinten ein grosses Missverständnis und eine schwere Zeit für mich», blickt Janko zurück.

Janko und Koller bei einem Nati-Zusammenzug. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Fussball für einmal anders Janko und Koller bei einem Nati-Zusammenzug. EQ Images

Die Unterstützung von Marcel Koller

Eine grosse Stütze war damals Österreichs Nati-Coach Marcel Koller. Der Zürcher glaubte stets an die Stärken seines Angreifers und ermunterte diesen, dran zu bleiben. «Er wollte mich im WM-Qualifikationsspiel gegen Schweden im Juni gerne dabei haben. Er hat mir deshalb geraten, in jeder Trainingseinheit meinen Schweinehund zu überwinden», erinnert sich Janko.

Welchen Schicksalsschlag Janko vor einigen Jahren zu verkraften hatte und weshalb es bei Salzburg zum Zerwürfnis mit Coach Huub Stevens kam, erfahren Sie im Video.