Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Super League Belgischer Mittelfeldspieler für Sion – Luzern holt Stürmer

Kader Keita
Legende: Stösst aus Belgien zu Sion Kader Keita. imago images

Sion verpflichtet zwei Spieler

Der FC Sion verpflichtet den jungen Mittelfeldspieler Kader Keita und holt den Brasilianer David Wesley zurück. Der 20-jährige Keita, der mit der Elfenbeinküste an den Olympischen Spielen in Tokio teilgenommen hat, wurde vom belgischen Zweitligisten Westerlo für eine Saison ausgeliehen. Wesley kommt wie schon im letzten Halbjahr leihweise von Juventus Turin.

Luzern holt einen Angreifer

Der FC Luzern hat sich bis Ende Saison die Dienste des früheren serbischen U21-Internationalen Nikola Cumic gesichert. Der 22-jährige Flügelstürmer stösst leihweise aus Griechenland von Olympiakos Piräus zum Letzten der Super League. In der vergangenen Saison war Cumic bereits ausgeliehen: in die zweite spanische Liga zu Sporting Gijon, für das er ab März allerdings nur noch sporadisch zum Einsatz kam.

Grasshoppers leihen Kalem und Fehr aus

Der FC Schaffhausen aus der Challenge League hat sich leihweise bis Ende Saison von den Grasshoppers die Dienste der beiden Mittelfeldspieler Robin Kalem (19) und Fabio Fehr (21) gesichert.

Marokkanischer Routinier für Lausanne-Sport

Lausanne-Sport hat den marokkanischen Aussenverteidiger Fouad Chafik unter Vertrag genommen. Der 34-Jährige spielte in den letzten fünf Saisons für Dijon und bestritt 113 Partien in Frankreichs Ligue 1. Für Marokkos Nationalmannschaft stand er zehnmal im Einsatz.

Radio SRF 1, 31.8.21, 17:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hanspeter Kiefer  (HpKiefer)
    Zusätzlich kommt zum FCBasel auch der neu Nationalspieler Ndoye von Nizza. Das freut mich!
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Ndoye ist im Moment noch kein Nationalspieler. Einstweilen ist er lediglich für den Zusammenzug nachnominiert worden und hat noch keinen Einsatz in der Nati gehabt. Aber was nicht ist, kann noch werden.
  • Kommentar von Urs Stäbler  (Stab)
    Als St. Galler bin ich froh, dass wir wenigstens keine weiteren Abgänge mehr haben.