Zum Inhalt springen

Header

Philippe Senderos im Aston-Villa-Trikot.
Legende: Philippe Senderos Der 30-Jährige kehrt nach knapp 13 Jahren im Ausland in die Schweiz zurück. EQ Images
Inhalt

Super League Senderos definitiv zu GC

Der Wechsel von Philippe Senderos zu den Grasshoppers ist fix: Der langjährige Nati-Verteidiger stösst per sofort bis zum Saisonende zu den Stadtzürchern.

Nach knapp 13 Jahren im Ausland und Stationen in Italien, Spanien und England kehrt Philippe Senderos in die Schweiz zurück. Der Innenverteidiger unterschrieb einen Halbjahresvertrag und wechselt per sofort zum Grasshopper Club Zürich.

Ein erfahrener Spieler und starker Charakter.
Autor: Manuel HuberGC-CEO

Zuletzt stand der schweizerisch-spanische Doppelbürger in der englischen
Premier League bei Aston Villa unter Vertrag. Der 30-Jährige wird bei den Grasshoppers die Rückennummer 14 tragen.

«Mit Philippe Senderos stösst ein äusserst erfahrener Spieler und starker Charakter zu den Grasshoppers, welcher mit seinen Attributen als Mannschaftsstütze fungieren soll. Zudem kann Philippe für die jüngeren Spieler in unserem Team eine Vorbildfunktion einnehmen», gab CEO Manuel Huber zu Protokoll.

Die Profi-Karriere von Philippe Senderos

SaisonDatumAbgebender VereinAufnehmender Verein
15/1629.01.2016VereinslosGrasshopper Club Zürich
15/1627.01.2016Aston VillaVereinslos
14/1501.07.2014FC ValenciaAston Villa
13/1431.01.2014FC FulhamFC Valencia
10/1101.07.2010FC ArsenalFC Fulham
09/1001.05.2010FC EvertonFC Arsenal (Leih-Ende)
09/1001.01.2010FC ArsenalFC Everton (Leihe)
08/0930.06.2009AC MailandFC Arsenal (Leih-Ende)
08/0901.08.2008FC ArsenalAC Mailand
03/0401.07.2003Servette FCFC Arsenal
02/0301.07.2002Team Genève U17Servette FC

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco , Spiez
    Er wird AUF dem Platz zeigen, OB er eine Verstärkung ist. Ich würde ihm das wirklich gönnen. Was in seiner Karriere schief gegangen ist, weiss ich nicht. Als er U 17 Europameister 2002, war er ein Versprechen für die Zukunft. Viele (ich auch) sahen ihn zu einem der besten Verteidiger Europas aufsteigen. Doch seine Entwicklung stagnierte, aus mir unerfindlichen Gründen. 2006 an der WM noch super, seit dann...? Vielleicht gibt ihm jetzt GC einen Schub. Es wäre schön.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Vader , Luzern
    Mal schauen ob sich das Risiko für GC lohnt. Sicher ist Senderos ein Spieler der in Form auf Nationalmannschaftsniveau spielt, aber da es ihm an Spielpraxis fehlt, stellt sich die Frage wie viele [vielleicht auch schwache] Spiele er braucht um zur Form zu finden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber , Zürich
      Auf internationalem Niveau genügt Senderos für mich schon länger nicht mehr. War schon an der letzten WM ein Unsicherheitsfaktor. Sehr ungelenkig und auch nicht der Schnellste. Nett ausgedrückt. Schauen wir mal ob es in der SL noch zum Führungsspieler reicht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Almen , Bern
    Das sind doch mal Good News, Chapeau vor den Entscheidungsträgern bei GC!!! Wenn P. Senderos das Vertrauen des Trainers spürt und von gravierenden Verletzungen verschont bleibt, kann er eine hervorragende Verstärkung für GC sein. Einer der besten Verteidiger, den die Schweiz in den letzten 20 Jahren hatte. Disziplin und Kampfwille sind mustergültig. Viel Erfolg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen