Sion mit Heimsieg gegen Vaduz

Der FC Sion hat sich gegen Aufsteiger Vaduz den zweiten Heimsieg der Saison geholt. Die Sittener bezwangen die Gäste aus dem «Ländle» in einer wenig unterhaltsamen Partie mit 1:0. Jochen Dries feierte damit einen gelungenen Einstand an der Seitenlinie.

Video «Fussball: Super League, Sion - Vaduz» abspielen

Zusammenfassung Sion - Vaduz («sportpanorama», 10.8.2014)

4:28 min, vom 10.8.2014

Im ersten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften seit 2009 konnte Sion nicht restlos überzeugen. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten die Gäste aus Vaduz die besseren Möglichkeiten.

Abnützungskampf vor der Pause

Der Weitschuss von Markus Neumayr (15.) und der Kopfball von Pascal Schürpf (21.) waren zwar keine hundertprozentigen Chancen. Trotzdem deutete der Aufsteiger mit diesen Aktionen an, dass er im Wallis keineswegs nur Zuschauer sein wollte. Spätestens nach dem direkten Eckball durch Franz Burgmeier (45.), der an den Pfosten klatschte, wäre eine Führung der Liechtensteiner nicht unverdient gewesen.

Insgesamt war die erste Halbzeit im Tourbillon aber wenig unterhaltsam und fiel eher unter die Sparte Abnützungskampf. Sion war zwar bestrebt, das Spiel in die Hand zu nehmen und hatte auch mehr Ballbesitz, war in seinen Offensivbestrebungen aber meist zu ungenau. Erst kurz vor dem Pausenpfiff kam Sion durch Ishmael Yartey und dessen schöner Direktabnahme zu einer grossen Chance (45.).

Nach der Pause reichte Sion dann eine kurze Druckphase, um durch Vilmos Vanczak in Führung zu gehen (56.). Der Ungare traf per Kopf nach einem perfekt getretenen Eckball von Carlitos. Vaduz gelang es in der Folge trotz einiger Chancen nicht mehr, auf den Rückstand zu reagieren.

Sion neu mit Jochen Dries

Bei den Wallisern sass gegen Vaduz zum ersten Mal Jochen Dries als offizieller Trainer auf der Bank. Präsident Christian Constantin hat den Deutschen eingestellt, weil er die nötige UEFA-Pro-Lizenz mitbringt, welche Fredy Chassot nicht besitzt. Chassot wurde zum Technischen Direktor ernannt.

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachmittagsbulletin, 10.08.14 16:00 Uhr