Zum Inhalt springen

Super League SL-News: Ravet wechselt zu YB

Keine 24 Stunden nach dem Wechsel von Renato Steffen zu Basel haben die Young Boys bereits einen Nachfolger gefunden. GC-Stürmer Yoric Ravet wechselt per sofort zu den Bernern.

Yoric Ravet
Legende: Verlässt die «Hoppers» Yoric Ravet spielt künftig im Stade de Suisse. Keystone

Wie die Young Boys mitteilen, soll Yoric Ravet am Donnerstag ins Trainingslager in die Türkei nachreisen. Ein Vertrag über 3,5 Jahre liegt für den Stürmer zur Unterschrift bereit.

Ravet war auf die Saison 2014/15 von Super-League-Absteiger Lausanne zu GC gestossen. In der laufenden Saison bildete der 26-Jährige mit Munas Dabbur, Caio und Shani Tarashaj, der im Sommer in die Premier League zu Everton wechselt, ein schlagkräftiges Offensiv-Quartett und erzielte in 18 Spielen 8 Tore.

Im Gegenzug verlässt Haris Tabakovic YB und schliesst sich den Grasshoppers an. Der Stürmer der U21-Nati erhielt einen Vertrag über 3,5 Jahre.

Die Young Boys haben zudem Sportchef Fredy Bickel das Vertrauen ausgesprochen. Der im Sommer auslaufende Vertrag des 50-Jährigen wird vorzeitig und auf unbefristete Zeit verlängert. Mit der vorzeitigen Verlängerung setzt der Klub ein starkes Zeichen. «Fredy Bickel kennt das Geschäft seit vielen Jahren und leistet sehr gute Arbeit», lobte YB-Präsident Werner Müller.

Sendebezug: SRF 3, Nachmittags-Bulletin, 13.01.2016, 16:00 Uhr

17 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Xavier Yves Zobrist, Basel
    «Fredy Bickel kennt das Geschäft seit vielen Jahren und leistet sehr gute Arbeit.» - Bwahahaha, selten so gelacht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Yoric Ravet ist ein sehr guter Kauf (egal wen man vorher verkauft hat). An ihm werden die Berner Young Boys viel Freude haben. Vielleicht passt es sogar besser, als sich das viele denken. Steffen geht... Ravet kommt... das kann ein "Eins zu eins"-Wechsel sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Perler, Niederwangen
    Sehr geehrte Damen und Herren Das Niveau ihrer Kommentare ist doch sehr bedenklich! Fact ist, ein Spieler ist gegangen und neue kommen hinzu. Somit Daily Business... ob es dann richtig war oder nicht, werden wir dann sehen. Als geborener 72iger Berner ist man sich schon viel gewohnt. Ich werde sicher noch einen YB Titel erleben... wann... das werden wir dann sehen:-) Einmal YB, immer YB...:-)))
    Ablehnen den Kommentar ablehnen