So lief das 240. Zürcher Derby

Die Grasshoppers verlieren das 240. Zürcher Derby gegen den FC Zürich mit 0:2. Hier können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Zweikampf im Zürcher Derby Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hartumkämpft war vor allem die 1. Halbzeit im Zürcher Derby. EQ Images

Super League: GC - Zürich 0:2

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das Telegramm im LiveCenter

  • 19 :48

    Der FC Zürich gewinnt gegen dezimierte Grasshoppers mit 2:0

    Die Grasshoppers verlieren gegen den FC Zürich mit 0:2. Asmir Kajevic (52.) und Amine Chermiti (63.) sorgten mit ihren Toren für den zweiten Sieg für den FC Zürich in dieser Rückrunde. Die Grasshoppers mussten nach der roten Karte gegen Michael Dingsdag (15.) in Unterzahl agieren, konnten bis zur Pause aber nicht nur mithalten, sondern sich auch gute Torchancen herausspielen. Nach dem Seitenwechsel nutzte der FC Zürich die nummerische Überlegenheit aus und ging schliesslich als verdienter Sieger vom Platz.

    Damit übernimmt der FC Zürich zumindest bis morgen den zweiten Tabellenrang. Die Grasshoppers bleiben nach der dritten Niederlage auf Rang 7.

  • 19 :38

    Abpfiff

    Adrien Jaccottet pfeift die Partie pünktlich ab.

  • 19 :37

    Drei Minuten werden nachgespielt (91.)

    Die erste von drei Nachspielminuten ist bereits verstrichen.

  • 19 :36

    Der letzte Wechsel beim FC Zürich (90.)

    Marco Schönbächler geht und für ihn kommt Mike Kleiber zu seinem ersten Einsatz in dieser Saison kommt.

  • 19 :34

    Vasic verhindert das 3:0 (88.)

    Der FC Zürich kommt doch noch zu einer vielversprechenden Offensiv-Szene. Christian Schneuwly versucht es aus der zweiten Reihe und scheitert an Vasic, der mit einem Reflex den dritten Gegentreffer verhindert.

  • 19 :27

    Wechsel auf beiden Seiten (80.)

    Bei den Grasshoppers kommt der junge Shani Tarashaj für Yoric Ravet ins Spiel. Beim FC Zürich hat Amine Chermiti Feierabend und wird durch Armando Sadiku ersetzt. GC hat damit das Wechselkontingent ausgeschöpft, der FC Zürich darf noch einen Tausch tätigen.

  • 19 :24

    Die Grasshoppers geben sich nicht auf (79.)

    Es ist das Team von Pierluigi Tami, welches mehr für das Spiel macht. Es mangelt aber an Genauigkeit beim letzten Pass.

  • 19 :20

    Ballbesitz für GC (75.)

    Vieles spielt sich jetzt in der Platzhälfte des FC Zürich ab, welche den Schwung nach vorne verloren haben. Zu Torgefahr kommt es aber nicht.

  • 19 :18

    Wechsel auf beiden Seiten (72.)

    Beim FC Zürich geht Davide Chiumiento und für ihn kommt Avi Rikan. Bei den Grasshoppers macht Nassim Ben Khalifa für den Super-League-Debutanten Jordan Brown Platz.

  • 19 :15

    Die Reaktion von GC lässt auf sich warten (68.)

    Der Rekordmeister ist bemüht, gibt den Ball aber zu einfach weg. Das Spiel von GC ist zu fehlerhaft und so langsam aber sicher merkt man, dass man nur zu zehnt auf dem Platz steht.

  • 19 :11

    TOR FÜR DEN FC ZÜRICH - 2:0! (63.)

    Der FC Zürich schaltet blitzschnell um und nach einer schönen Ballstaffete ist es Davide Chiumiento, der von der linken Seite für Amine Chermiti in die Mitte legt. Der Tunesier umtanzt GC-Keeper Vaso Vasic und schiebt zum 2:0 ein.

  • 19 :07

    Gelbe Karte gegen den FC Zürich (61.)

    Der FCZ kommt zu einem Freistoss, wobei Christian Schneuwly nicht den Pfiff des Schiedsrichters für die Ausführung abwartet. Dafür wird er verwarnt.

  • 19 :04

    Hartes Foul von Rodriguez an Dabbur (58.)

    Die Intensität bleibt weiterhin sehr hoch und die Spieler schenken sich keinen Zentimeter. Rodriguez trifft an der eigenen Grundlinie nur die Beine von Dabbur und verschuldet damit einen Freistoss. Dieser bringt den Grasshoppers aber nichts ein.

  • 19 :00

    TOR FÜR DEN FC ZÜRICH (52.)

    Was für ein Auftakt in diese zweite Halbzeit. Alain Nef flankt den der rechten Seite in den Strafraum wo Asmir Kajevic den Ball direkt abnimmt und aus naher Distanz wuchtig zur 1:0 Führung versenkt.

  • 18 :53

    Weiter gehts!

    Die zweite Halbzeit läuft. Bei den Grasshoppers hat es in der Pause einen Wechsel gegeben. Der ungarische Neuzugang Krisztián Vadócz ersetzt den angeschlagenen Daniel Pavlovic. Michael Lang übernimmt die Position von Pavlovic in der Verteidigung.

  • 18 :41

    Halbzeitfazit

    Nach 45 Minuten steht es im 240. Zürcher Derby noch 0:0. Es war bisher ein sehr emotionales Spiel, wobei die Grasshoppers nach einer roten Karte gegen Michael Dingsdag (15.) in Unterzahl agieren müssen. Spielerisch war der FC Zürich zu Beginn des Spiels überlegen, aber die Grasshoppers konnten trotz des Platzverweises aufdrehen und zu Chancen kommen. So gestaltete sich bis zur Pause ein offenes Spiel mit Torchancen aber auch vielen Fouls auf beiden Seiten.

  • 18 :35

    Pausenpfiff

    Jaccottet pfeifft die erste Halbzeit ab.

  • 18 :34

    Die Nachspielzeit läuft (46.)

    Drei Minuten werden nachgespielt. Im Mittelfeld kommt es zu einem harten Einsteigen von Chikhaoui gegen Pavlovic. Der GC-Captain fällt auf den Rücken und wird nun gepflegt.

  • 18 :30

    Da Costa rettet gegen Dabbur (44.)

    Die Grasshoppers kommen durch den Israeli zu einer sehr guten Chance. Auf der linken Seite entwischt der GC-Stürmer, FCZ-Schlussmann Da Costa ist aber hellwach und eilt erfolgreich aus seinem Tor um den Winkel zu verkürzen. Aus dem Eckball können die Grasshoppers keinen Profit ziehen.

  • 18 :27

    Die Emotionen gehen hoch - gelb gegen den FC Zürich (42.)

    Djimsiti geht nach einem Foul von Ben Khalifa auf den Mittelfeldspieler los und packt diesen am Trikot. Dafür sieht er gelb und hat Glück, dass Jaccottet nicht die zweite rote in diesem Spiel zieht.

Sendebezug: Radio SRF 3, 21.02.2015, 17:40 Uhr.