Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League So lief die letzte SL-Runde

Der FC Zürich hat von der Niederlage Thuns profitiert und sich dank einem 4:3-Sieg im Derby gegen GC den 3. Tabellenplatz gesichert. Im Kampf um Platz 5 behielt der FC Luzern das bessere Ende für sich. Die Geschehnisse der letzten SL-Runde gibt's hier zum Nachlesen.

Dank der Schützenhilfe von Aarau krallt sich der FCZ Platz 3.
Legende: Jubel bei den Stadtzürchern Dank der Schützenhilfe von Aarau krallt sich der FCZ Platz 3. SRF

Die Tabelle nach 36. Runden

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 22:31

    Torreicher letzter Spieltag mit 3 Gewinnern

    Auf den Schweizer Fussballplätzen war in der letzten Runde noch einmal richtig etwas los. Der FC Basel feiert nach einem Heimsieg gegen den FC St. Gallen den Meistertitel, der FC Zürich zieht nach einem Derby-Sieg noch an Thun vorbei auf den 3. Rang und Luzern sichert sich mit einem überzeugenden Heimsieg den 5. Platz und darf noch auf die Europa-League-Qualifikation hoffen.

    Aarau verabschiedet sich derweil mit einem Heimsieg aus der Super-League und YB gewinnt das letzte Heimspiel gegen Vaduz.

    So präsentiert sich die Super-League nach 36 Spieltagen.
    Legende: Die Schlusstabelle So präsentiert sich die Super-League nach 36 Spieltagen. SRF
  • 22:25

    Aarau-Thun: Im Brügglifeld ist Schluss

    Der FC Aarau beweist Charakter und verabschiedet sich mit einem 3:2-Sieg aus der Super League.

  • 22:24

    Zürich-GC: Schluss im Letzigrund

    In Zürich pfeift Jaccottet das Derby ab. Mit dem Sieg zieht der FCZ noch an Thun vorbei und beendet die Saison auf Rang 3.

  • 22:21

    Luzern-Sion: Abpfiff in Luzern

    Auch in der Leuchtenstadt hat Schiedsrichter San das Spiel abgepfiffen. Mit einem überzeugenden 3:0-Heimsieg beenden die Zentralschweizer ihre Saison.

  • 22:19

    YB-Vaduz: Schlusspfiff in Bern

    Im Stade de Suisse ist die Saison für YB und Vaduz zu Ende gegangen. Die Berner verabschieden sich mit einem letztlich verdienten 2:1-Sieg von ihren Fans.

  • 22:16

    Aarau-Thun: TOR FÜR THUN (87.)

    Im Brügglifeld ist den Thunern der Anschlusstreffer gelungen. Karlen lässt bei den Berner Oberländern noch einmal Hoffnung aufkeimen.

  • 22:15

    Zürich-GC: Pfostenschuss von Ravet (84.)

    Der Franzose läuft in diesem Spiel zur absoluten Hochform auf. Sein Abschluss landet allerdings am Pfosten. Die Nachschuss-Möglichkeit vergibt dann Anatole kläglich.

  • 22:08

    Luzern-Sion: TOR FÜR LUZERN (76.)

    In der Zentralschweiz ist der Mist geführt. Lustenberger trifft erneut für die Leuchtenstädter, die nach dem Ausgleich von Basel gegen St. Gallen wieder darauf hoffen können, die Saison doch noch auf Platz 5 abzuschliessen.

  • 22:06

    Aarau-Thun: TOR FÜR Aarau (74.)

    Die Aarauer leisten dem FCZ weiterhin Schützenhilfe und bauen ihre Führung zum 4:3 aus. Radice heisst der Torschütze, der zum 3:1 trifft.

  • 22:04

    Zürich-GC: TOR FÜR ZÜRICH (73.)

    Ein wunderschön herausgespielter Angriff der Zürcher. Rodriguez lanciert Chikhaoui, der uneigennützig zur Mitte spielt. Chermiti braucht nur noch einzuschieben und markiert die 4:3-Führung für den FCZ, der aktuell wieder auf Rang 3 liegt.

  • 22:00

    Zürich-GC: Defensiv-Abteilungen stabilisiert (68.)

    Im Letzigrund läuft nicht mehr viel zusammen in den Offensiv-Abteilungen der beiden Teams. Dies liegt auch daran, dass die Trainer in der Pause wohl die richtigen Worte gefunden und ihre Defensiv-Spieler besser eingestellt haben.

  • 21:55

    YB-Vaduz: TOR FÜR YB (67.)

    Gerade mal 2 Minuten brauchen die Berner für die Wende. Ein schöner Spielzug über mehrere Stationen schliesst Steffen nach einer Flanke von Zarate herrlich ab. Somit führen die Hauptstädter im letzten Heimspiel der Saison.

    Steffen setzt zum Schuss an.
    Legende: YB dreht die Partie Steffen setzt zum Schuss an. SRF
  • 21:53

    YB-Vaduz: TOR FÜR YB (65.)

    Da läuft es den Bernern offensiv überhaupt nicht, als der junge Vaduzer Schlussmann Hirzel etwas nachhilft und Gerndt im Strafraum von den Beinen holt. Klossner zeigt zum zweiten Mal auf den Punkt. Anstelle von Hoarau tritt Gajic an und versenkt den Ball souverän.

  • 21:48

    YB-Vaduz: YB tut sich schwer (62.)

    Bei den Bernern scheint die Luft draussen zu sein. Nach der hohen Niederlage gegen Sion am Montag (6:2) tun sich die Young Boys auch heute schwer. Im Moment finden sie keine Antwort auf den Führungstreffer der Gäste aus Vaduz.

  • 21:43

    Aarau-Thun: TORE AUF BEIDEN SEITEN IN AARAU (53. und 55.)

    Auf dem Brügglifeld geht es munter hin und her. Auf den Ausgleich von Thuns Karlen reagieren die Hausherren umgehend und gehen durch Senger wieder in Führung. Tolle Reaktion des Schlusslichts.

  • 21:41

    Zürich-GC: Grosschance für GC (49.)

    Ein Flanke von Koch wird immer länger und länger. Am weiten Pfosten lauert Ravet, der den Ball aber nicht optimal trifft.

  • 21:37

    Zürich-GC: Grichting holt Gelb (47.)

    Der Routinier steigt auch in seinem letzten Spiel kompromisslos ein. Seine Grätsche gegen Djimsiti wird allerdings mit Gelb bestraft.

  • 21:35

    YB-Vaduz: TOR FÜR VADUZ (48.)

    Dann klingelt es auch im Stade de Suisse zum ersten Mal. Die Gäste aus dem «Ländle» gehen nach einem flüssigen Angriff mit 1:0 in Führung. Nach einer schönen Flanke von Sutter ist es Hasler, der nur noch einzuschiessen braucht.

    Die Liechtensteiner gehen nach einer guten Aktion in Führung.
    Legende: Hasler trifft zur Führung Die Liechtensteiner gehen nach einer guten Aktion in Führung. SRF
  • 21:32

    YB-Vaduz: In Bern läuft die Partie wieder (46.)

    Schiedsrichter Klossner ist der erste Schiedsrichter, der die Partie wieder anpfeift. Fallen in Bern in der 2. Hälfte doch noch Tore?

  • 21:28

    Viele Tore - keine entscheidenden Rangverschiebungen

    In der letzten Super-League-Runde wird den Fans noch einmal einiges geboten. Nach 45 gespielten Minuten sind in den 5 Partien bereits 12 Treffer gefallen. Zu entscheidenden Rangverschiebungen haben die Resultate bisher nicht geführt. Zwar hat Luzern zwischenzeitlich den angestrebten 5. Rang übernommen, noch vor der Pause hat sich der FC St. Gallen diesen Platz jedoch wieder zurückerobert. Auch der FCZ konnte vorübergehend einen Platz gutmachen, der 3:3-Ausgleich kurz vor der Pause hat die Zürcher allerdings wieder zurückgebunden. Der Absteiger Aarau zeigt Charakter und führt im Abschieds-Spiel gegen Thun mit 1:0. Noch keine Tore sind in der Kehraus-Partie zwischen YB und Vaduz gefallen. Ein verschossener Penalty und zwei Pfostenschüsse sorgten jedoch auch im Stade de Suisse für gute Unterhaltung.

    Man darf gespannt sein, wie es in der zweiten Halbzeit weitergeht. Bleiben Sie dran.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.05.15, 20:15 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.