So lief die Partie Vaduz - St. Gallen

Die Vaduzer holen sich gegen den FC St. Gallen den ersten Saisonsieg. Lesen Sie den Spielverlauf im Liveticker nach.

Steven Lang traf auf seinen Ex-Klub Vaduz. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Konnte heute nicht jubeln Steven Lang traf auf seinen Ex-Klub Vaduz. EQ Images

Fussball: SL, Vaduz -St. Gallen 1:0

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das Telegramm zum Spiel.

  • 22 :00

    Vaduz holt sich ersten Saisonsieg

    Während wir in der ersten Halbzeit einen offenen Schlagabtausch mit guten Chancen auf beiden Seiten sahen, lief in der zweiten Halbzeit lange Zeit gar nichts mehr. Bis auf einen Abschlussversuch von Kamber, konnten die beiden Teams bis 10 Minuten vor Schluss keine gefährlichen Chancen verzeichnen. In der 81. Minute war es dann Kukuruzovic, welcher nach Vorarbeit von Kamber den einzigen Treffer der Partie erzielen konnte. Danach kamen die Gäste zwar zu zwei guten Ausgleichs-Chancen, welche sie aber nicht ausnutzen konnten. Der FC Vaduz holt sich somit den ersten Saisonsieg und zieht in der Tabelle vorübergehend am FC Zürich vorbei.

    Wir verabschieden uns an dieser Stelle und wünschen Ihnen einen schönen Abend. Morgen Sonntag geht es um 13:45 Uhr mit dem Spiel Thun - Sion weiter. Wir halten Sie im Liveticker auf dem Laufenden.

    Die Statistik zur Partie. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Die Statistik zur Partie. Swiss Football League

  • 21 :51

    Das Spiel ist aus

    Der FC Vaduz schlägt den FC St. Gallen mit 1:0.

  • 21 :47

    Bunjaku vergibt den Ausgleich (87.)

    Heisse Szenen vor dem Vaduz-Tor: Aleksic mit der Flanke in die Mitte. Dort steht Bunjaku goldrichtig und braucht nur noch einzunicken. Jehle kann den Kopfball in extremis auf der Linie abwehren.

  • 21 :41

    TOR VADUZ (82.)

    Mit der ersten richtigen Torchance in der zweiten Hälfte erzielen die Hausherren die 1:0-Führung. Kamber lanciert an der Strafraumgrenze Kukuruzovic, welcher den Ball aus der Drehung in die rechte untere Torecke haut. Es steht 1:0 für den FC Vaduz. Knapp 10 Minuten bleiben zu spielen.

  • 21 :32

    Gotal muss verletzungsbedingt raus (77.)

    Bereits der zweite verletzungsbedingte Wechsel bei den Gästen. Für ihn kommt Bunjaku.

  • 21 :28

    Erster Wechsel bei Vaduz (72.)

    Auch Vaduz-Coach Contini wechselt: Für Captain Burgmeier kommt Sutter neu in die Partie.

  • 21 :24

    Wiss wird verwarnt (68.)

    Der St. Galler kriegt nach einem harten Einsteigen gegen Burgmeier die gelbe Karte. Auch Wiss fehlt somit im nächsten Meisterschaftsspiel gegen den FC Basel.

  • 21 :21

    Wechsel bei St. Gallen (65.)

    Lang muss verletzungsbedingt raus. Für ihn kommt Neuzugang Salli neu ins Spiel.

  • 21 :20

    Gotal vergibt Chance (62.)

    Tafer kommt an der Strafraumgrenze an den Ball und flankt in die Mitte zu Gotal. Dieser kommt einen Tick zu spät und Jehle kann die Situation entschärfen.

  • 21 :13

    Ruhige Startphase der 2. Halbzeit (56.)

    Die beiden Mannschaften neutralisieren sich derzeit im Mittelfeld. Mit Ausnahme des Schusses von Kamber, gibt es in der 2. Halbzeit noch keine gefährlichen Szenen zu verzeichnen.

  • 21 :08

    Kamber mit der ersten Chance in der 2. Halbzeit (50.)

    Der Vaduz-Stürmer kommt an der rechten Aussenseite an den Ball und probiert es aus der Distanz. Sein Abschlussversuch geht knapp am nahen Pfosten vorbei.

  • 21 :01

    Es geht weiter (46.)

    Die Teams sind zurück auf dem Rasen.

  • 20 :49

    Keine Tore in den ersten 45 Minuten

    Das Heimteam kam zu Beginn der Partie besser ins Spiel. Costanzo vergab in der ersten Viertelstunde gleich zwei Grosschancen. Danach steigerten sich die Gäste kontinuierlich und nahmen das Spieldiktat immer mehr in die Hand. Everton vergab in der 35. Spielminute die beste Chance, als er den Ball aus 12 Metern neben das Tor setzte. Wir freuen uns auf die zweite Halbzeit. In Kürze geht's weiter.

    Die Halbzeit-Statistik Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Die Halbzeit-Statistik Swiss Football League

  • 20 :46

    Halbzeit

    Schiedsrichter Klossner bittet zum Pausentee.

  • 20 :42

    Heisse Szenen vor dem Vaduz-Tor (40.)

    Nun brennt es im Vaduz-Strafraum. Nach einem Eckball können sich Jehle und von Niederhäusern auszeichnen und die St. Galler-Führung gleich mehrmals verhindern.

  • 20 :38

    St. Gallen powert (37.)

    Aleksic zieht auf der linken Seite los und legt ab für Everton. Dieser knallt die Kugel aus bester Abschlussposition neben das Tor.

  • 20 :32

    Everton kriegt gelb (32.)

    Der St. Galler kriegt nach einem Foul die gelbe Karte. Er verpasst somit den nächsten Match gegen den FC Basel.

  • 20 :27

    Angha aus der Drehung (27.)

    Nun ist etwas los hier im Rheinpark Stadion in Vaduz. Der St. Galler Angha wird an der linken Strafraumgrenze lanciert und probiert es aus der Drehung. Vaduz-Keeper Jehle hat aber aufgepasst und kann die Situation entschärfen.

  • 20 :24

    Tafer vergibt Grosschance (23.)

    Die Gäste werden zunehmend stärker: Tafer kommt nach einer Flanke an der Strafraumgrenze an den Ball und zieht volley ab. Der Knaller geht ganz knapp über die Latte.

  • 20 :18

    Freistoss für St. Gallen (19.)

    Nach einem Foul von Grippo darf Aleksic den ersten Freistoss für die Gäste treten. Sein Direktversuch geht aber knapp am rechten Pfosten vorbei.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 29.08.2015 18:45 Uhr